| 23:12 Uhr

Langes Wochenende zum Einkaufen – plus Schlagbaum-Aktion

Zweibrücken. Vom 13. bis 15. August steht die Stadt Zweibrücken unter dem Motto "Zweibrücker Saarländertage". An diesen drei Tagen heißen die Veranstalter, das Stadtmarketing und der Gemeinsamhandel Zweibrücken ihre Nachbarn willkommen. Anlass ist der Feiertag "Mariä Himmelfahrt", den die saarländischen und französischen Nachbarn gerne für einen Besuch in Zweibrücken nutzen. In diesem Jahr soll die Veranstaltung größer und noch attraktiver werden, kündigt City-Managerin Petra Stricker an. Das biete sich an, denn dieses Mal falle dieser Feiertag auf einen Montag. red

Vom 13. bis 15. August steht die Stadt Zweibrücken unter dem Motto "Zweibrücker Saarländertage". An diesen drei Tagen heißen die Veranstalter, das Stadtmarketing und der Gemeinsamhandel Zweibrücken ihre Nachbarn willkommen. Anlass ist der Feiertag "Mariä Himmelfahrt", den die saarländischen und französischen Nachbarn gerne für einen Besuch in Zweibrücken nutzen. In diesem Jahr soll die Veranstaltung größer und noch attraktiver werden, kündigt City-Managerin Petra Stricker an. Das biete sich an, denn dieses Mal falle dieser Feiertag auf einen Montag.

Start ist am Samstag, 13. August, 11 Uhr, mit der "Öffnung der Fußgängerzone" (Hallplatz/Hauptstraße), symbolisch inszeniert durch einen Schlagbaum. Die Veranstalter erinnern an die Zeit, in der das Saarland und Zweibrücken noch durch eine Staatsgrenze getrennt waren. Unter der Devise "Zweibrücken ist offen" lasse es sich besonders gut feiern. Aber auch einkaufen. Dazu dient das komplette Wochenende, inklusive verkaufsoffenem Sonntag: Von 13 bis 18 Uhr sind die Geschäfte offen.