| 00:32 Uhr

Kulturamt bietet Führung an
Auf Entdeckertour: Von Gessler bis Anschütz-Kaempfe

Zahlreiche bedeutende Erfindungen – von Druckmaschinen bis zum Kreiselkompass – stammen von Zweibrücker Entdeckern.
Zahlreiche bedeutende Erfindungen – von Druckmaschinen bis zum Kreiselkompass – stammen von Zweibrücker Entdeckern. FOTO: Kultur- und Verkehrsamt
Zweibrücken. Eine Themenführung am 21. Oktober im Stadtmuseum zeigt die technischen Errungenschaften Zweibrücker Entdeckergeister auf.

Die Themenführung „Zweibrücker Entdeckergeist(er)“ findet an diesem Sonntag ab 15 Uhr im Stadtmuseum statt. Gästeführerin Tanja Schwab thematisiert dabei die technischen Errungenschaften Zweibrücker Bürger. Im Lauf der Jahrhunderte haben zahlreiche Personen in der Rosenstadt zum technologischen Fortschritt beigetragen: von Jörg Gessler, der frühzeitig mit beweglichen Lettern druckte bis zu Herrmann Anschütz-Kaempfe, der mit Hilfe seines Kreiselkompasses selbst in U-Booten richtig navigieren konnte.

Während der Themenführung machen Ausstellungsobjekte und kleine Experimente die Naturgesetze und technischen Prinzipien hinter den Entwicklungen sichtbar.

Die Teilnahme an der etwa einstündigen Themenführung „Zweibrücker Entdeckergeister“ kostet fünf Euro pro Person und beinhaltet auch den Zutritt zur Dauerausstellung im Stadtmuseum. Im Anschluss besteht die Möglichkeit die aktuelle Sonderausstellung im Rahmen der polnischen Kulturtage zum ermäßigten Preis von drei Euro zu besuchen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.



Weitere Informationen beim Kultur- und Verkehrsamt, Maxstraße 1, in Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 871-474.