| 23:30 Uhr

Veranstaltungen in der Region
Kürbisausstellung, Homburger Wiesn und Ferienprogramm

Die Gartenschau Kaiserslautern erstrahlt in bunter Kürbispracht. Alles dreht sich um das Thema Zirkus und Magie. Aus mehr als 50 000 Kürbissen entstehen überdimensionale Figuren.
Die Gartenschau Kaiserslautern erstrahlt in bunter Kürbispracht. Alles dreht sich um das Thema Zirkus und Magie. Aus mehr als 50 000 Kürbissen entstehen überdimensionale Figuren. FOTO: dpa-Zentralbild / Z5328 Jens Wolf
Jeden Tag etwas erleben: Unsere Veranstaltungstipps der Woche von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April.

Homburg: Freitag, 28. September, 17 Uhr: Stadtführung mit Marco König. „Homburg und die Spuren der Könige Frankreichs, Polens, Bayerns und Preußens“ lautet das Thema der Stadtführung in Homburg. Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben bei einem unterhaltsamen Rundgang durch die historische Altstadt Gelegenheit, sowohl Ernstes als auch Amüsantes über die spannende Zeit von 1679 bis 1918 zu erfahren. Stadtführer Marco König erklärt unter anderem, wie aus dem „Homburg Bub“ Maximilian Joseph im Jahr 1808 der erste König Bayerns wurde und warum seinem Sohn, König Ludwig I, 1848 nicht etwa die Revolution, sondern eine irische Tänzerin zum Verhängnis wurde. Treffpunkt ist am Kreisel in der Talstraße vor dem künftigen Kulturamt. Preis fünf Euro pro Person, Kinder zwei Euro.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kontakt beim Kulturamt, Telefon (0 68 41) 10 11 68 der per E-Mail:
touristik@homburg.de.



Schönenberg Kübelberg: Samstag, 29. September, 20 Uhr, Kulturhaus: Frankfurter Jazz Trio – Benefizkonzert. Das Frankfurter Jazz Trio spielt in dieser „Special Edition“ mit Sebastian Laverny und Ralf Cetto Arrangements der schönsten Jazz-Klassiker verschiedener Stil-Epochen, unter anderem mit Kompositionen von Fats Waller, Cole Porter, Duke Elligton, George Gershwin, Hoagy Carmichael und Antonio Carlos Jobim. Eintritt frei – Freiwillige Spenden sind willkommen, die die Ortsgemeinde Schönenberg-Kübelberg für die Gestaltung der öffentlichen Kinderspielplätze in der Ortsgemeinde verwenden wird.

Informationen zur Band:
www.frankfurt-jazz.de.

Waldmohr: Sonntag, 30. September, 15 Uhr, Kulturhalle: Ausstellung der Fotofreunde mit neuen Bildern. Seit 40 Jahren werden in der Ortsgemeinde Waldmohr regelmäßig Arbeiten zeitgenössischer bildender Künstler und Künstlerinnen ausgestellt. Die Bilderrahmen der Fotofreunde wurden neu bestückt und auch die Besucher der letzten Ausstellung in der Ortsgemeinde Waldmohr werden kein Bild entdecken, welches schon mal ausgestellt war. Die Palette der ausgestellten Werke ist breit gefächert. Auch diesmal wurde kein Thema vorgegeben. Von Landschaftsaufnahmen, Tieren und Blumen, über Portrait, Architektur und Sportaufnahmen sind viele Bereiche der Fotografie abgedeckt. Jeder Autor kann seine Lieblingsmotive selbst auswählen. Öffnungszeiten: Mittwoch von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 15 Uhr bis 18.30 Uhr. Die Fotos werden bis 14. Oktober gezeigt. Eintritt frei. Für Gruppen können gesondert Termine vereinbart werden.

Informationen per E-Mail:
fotofreunde_waldmohr@outlook.de.

Kaiserslautern: Montag, 1. Oktober, 9 Uhr, Gartenschau: „Manege frei für den Kürbis“ – Kürbisausstellung. Auch in diesem Jahr erstrahlt die Gartenschau Kaiserslautern wieder in einer bunten Kürbispracht. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema Zirkus und Magie. Aus mehr als 50 000 Kürbissen entstehen überdimensionale Figuren. Gezeigt werden elf Zirkusszenen, teilweise bestehend aus mehreren Einzelfiguren. Die Besucher erwartet so beispielsweise eine Artistenpyramide, den Tiger, der durch einen Feuerring springt oder das Kaninchen, das aus einem Hut gezaubert wird. Die Figuren werden in stundenlanger Handarbeit liebevoll dekoriert und verwandeln den Park in eine wundervolle Herbstlandschaft.

Informationen: Tel. (06 31) 71 00 70 oder im Internet:
www.gartenschau-kl.de

Homburg: Dienstag, 2. Oktober, 16 Uhr, Am Forum: 11. Homburger Wiesn. Auf der Festwiese am Homburger Forum erwartet die Besucher vom 29. September bis 7. Oktober ein ansprechend dekoriertes Festzelt mit über 2000 Tisch- und Boxenplätzen. Bei schönem Wetter lädt der Biergarten vor dem Zelt acht Tage lang mit allerhand Leckereien, wie Waffeln, Crêpes, Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und Herzhaftem, wie Pizza und Grillspezialitäten zum Verweilen ein. Die durchgängig geöffnete Festzeltküche bietet eine Vielzahl an typisch bayrischen Leckereien, vom Brotzeitbrett über einen deftigen Schweinsbraten in Dunkelbiersauce bis hin zum Hendl und zur Hax‘n. Mit Ausnahme des Eröffnungstages und am Montag, 1. September, lädt die Homburger Wiesn an allen Tagen bereits ab elf Uhr zum Weißwurstfrühstück ins Festzelt ein. In den Abendstunden sorgen dann bekannte Bands für die richtige Oktoberfeststimmung im Festzelt.

Informationen im Internet: www.homburger-wiesn.de.

Kaiserslautern: Mittwoch, 3. Oktober, 12 Uhr, FATiH CAMii Moschee: Tag der offenen Moschee – Interkulturelle Woche 2018 in Kaiserslautern. „Vielfalt verbindet“, so lautet das Motto für die diesjährige Interkulturelle Woche in Kaiserslautern. Zahlreiche Organisationen und Akteure bieten noch bis 3. Oktober in insgesamt 13 Veranstaltungen, wie Feier, Gesprächsrunde, Kultur, Sport oder Gaumenschmaus die Möglichkeit, faszinierende Einblicke in unterschiedliche Kulturen zu erlangen und neue Bekanntschaften zu schließen. An diesem Mittwoch bietet der „Tag der offenen Moschee“, zwischen zwölf und 18 Uhr die Gelegenheit einen Blick in die türkische FATiH CAMii Moschee in der Richard-Wagner-Straße 39 zu werfen, hier lebende Muslime kennenzulernen und sich über das Selbstverständnis der Muslime zu informieren. Türkische Spezialitäten können auch verkostet werden. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm steht im Internet:
www.kaiserslautern.de,
Kontakt: Telefon (06 31) 36 50.

Pirmasens: Donnerstag, 4. Oktober, 14 Uhr, Forum Alte Post: Kreativ mit Keramik und Papier – Herbstferien-Programm. Ganz im Zeichen der aktuellen Sonderausstellung „Es dauert. Es ist riskant. Es bleibt womöglich für immer“ steht das Herbstferien-Programm im Forum Alte Post. In der Zeit vom 1. bis 14. Oktober bietet das Pirmasenser Kulturzentrum den Schulkindern aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland an drei Terminen die Möglichkeit, wie die Stipendiaten des Künstlerhauses Schloss Balmoral und des Landes Rheinland-Pfalz mit Keramik und Papier kreativ zu werden. In einem Technik-Workshop der Veranstaltungsreihe „Kunschdkischd“ an diesem Donnerstag, modellieren die Teilnehmer gemeinsam mit dem museumspädagogischen Team des Forum Alte Post eigene kleine Objekte mit Keramik. Die Workshops finden jeweils von 14 bis 16 Uhr statt und sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die Teilnahme kostet 3 Euro zuzüglich Materialkosten.

Informationen zum kompletten Programm sowie Anmeldungen: Telefon (0 63 31) 2 39 27 16 oder per E-Mail:
altepost@pirmasens.de.

Am Feiertag, 3. Oktober, 13.30 Uhr, ist im Zuge der Homburger Wiesn ein großer Festumzug ab dem Enklerplatz geplant.
Am Feiertag, 3. Oktober, 13.30 Uhr, ist im Zuge der Homburger Wiesn ein großer Festumzug ab dem Enklerplatz geplant. FOTO: Thorsten Wolf