| 01:00 Uhr

Konzerte in Zweibrücken von Donnerstag bis Samstag
Alternative Night und DJ-Party in der ACH-Eventhalle, Akustikrock im Irish Pub

 Musikalisch geht dieses Wochenende in Zweibrücken schon diesen Donnerstagabend los – mit dem Konzert von „A.C.O.“, von links nach rechts: Arnulf Ochs (Gesang, Gitarre), Cliff Ayers (Gitarre, Gesang), Christoph „Osmo“ Ohsiek (Bass, Gesang).
Musikalisch geht dieses Wochenende in Zweibrücken schon diesen Donnerstagabend los – mit dem Konzert von „A.C.O.“, von links nach rechts: Arnulf Ochs (Gesang, Gitarre), Cliff Ayers (Gitarre, Gesang), Christoph „Osmo“ Ohsiek (Bass, Gesang). FOTO: Band / A.C.O.
Zweibrücken. Fast traditionell startet das neue Jahr recht gemächlich, was Konzerte in Zweibrücken angeht. Dennoch steigen am Wochenende drei Events für alle, die nach den Feiertagen und dem Jahreswechsel immer noch nicht genug bekommen können. Von Christian Angel

Los geht es am Donnerstagabend, 9. Januar, im Irish Pub „The Lucky Pint“ mit der Band A.C.O. aus Kirkel. Die drei Vollblutmusiker kommen aus der Jazz- und Metalszene, weisen in diversen Bands eine riesige Bühnenerfahrung auf und haben sich zusammengetan, um Rockklassiker Unplugged zu spielen. Der Eintritt ist frei, Beginn ist um 20 Uhr.

In der ACH-Eventhalle treten am Freitag, 10. Januar, bei der „Alternative Night“ gleich drei Bands auf, die sich stilistisch stark voneinander unterscheiden. 4Fliegen aus Saarbrücken spielen deutschsprachigen Alternative Rock, inspiriert von Bands wie The Police, den Foo Fighters oder Biffy Clyro. Mit dabei sind auch Change of Mind aus Zweibrücken mit ihrem melodischen Punkrock und die ebenfalls aus Zweibrücken stammenden Rap-Rocker von A Million Tiny Suns. Einlass ist um 20 Uhr, Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro oder an der Abendkasse für zehn Euro.

Ebenfalls in der ACH-Eventhalle steigt am Samstag, 11. Januar, dann eine DJ-Party mit dem Motto „Back to the 90s & 2000er“. Die beiden DJs Tonlehrer und Chris van Neu spielen die größten Partyhits aus beiden Jahrzehnten im Club und der Halle. Beginn ist bei freiem Eintritt um 21 Uhr, in der ersten Stunde gibt es zudem Getränkespecials.