| 21:32 Uhr

Bühnenprogramm in Zweibrücken
Rocker mit und ohne Hocker

 Sven Hieronymus kommt nach Zweibrücken.
Sven Hieronymus kommt nach Zweibrücken. FOTO: Volker Besier
Zweibrücken. Auf den Zweibrücker Bühnen reicht das Angebot von Rock bis Comedy. Von Christian Angel

(ca) Auch diese Woche ist in Zweibrücken konzertmäßig wieder einiges los. Bereits heute Abend haben Musikfans die Wahl zwischen gleich vier Konzerten. Am Samstag hat man dann die Wahl zwischen Punk und Blues und am Sonntag klingt das Wochenende mit Drone Metal aus.

Wie gewohnt lädt das Irish Pub The Lucky Pint am heutigen Donnerstag zum Akustikkonzert ein. Diese Woche heißt das Motto „Open Stage“, also dürfen diverse Künstler Musik aus unterschiedlichen Genres wie Rock, Pop, Blues, Folk oder Jazz präsentieren. Der Eintritt ist frei, los geht es gegen 20 Uhr.

Nach einer erfolgreichen Show am vergangenen Samstag präsentieren sich die Coles Brüder Julian und Sascha heute Abend erneut vor heimischem Publikum. Diesmal wird im Hobbit musiziert. Als Gäste sind die Musiker von Plan B mit dabei. Auf dem Programm stehen Rock-, Pop und Rapcover. Der Eintritt ist frei, Beginn ist bereits um 18 Uhr.



Im Gasthaus Sutter ist gleichzeitig der Singer/Songwriter Lutz Drenkwitz zu Gast. Die „One-Man-Band“ aus Berlin spielt Country-Blues-Punkrock mit deutschen Texten. Zwischendurch unterhält der Musiker mit Geschichten zu den Songs und seinem Leben als tourender Musiker. Der Eintritt ist auch hier frei, los geht es um 20 Uhr.

Härter und rockiger geht es heute Abend in der ACH Eventhalle zu. Dort spielen Kickin Valentina aus Atlanta. Die Band steht für laut gespielten Hardrock im Stile von Vorbildern wie AC/DC oder den Hair Metal Bands der 80er Jahre. Kickin Valentina betouren derzeit ihr Album „Imaginary Creatures“, das sich sogar in den amerikanischen Billboard-Charts platzieren konnte. Für den Support sorgen AC Angry aus Saarbrücken. Tickets gibt es im Vorverkauf für zwölf Euro, an der Abendkasse zahlt man 15 Euro. Einlass ist um 19 Uhr.

Der Freitag darf gerne zur Erholung genutzt werden, denn am Samstag geht es weiter mit zwei Konzerten. Im Hobbitkeller treten dann die Bands Eckypateng (Pirmasens), Change of Mind und Skizophrenic (beide Zweibrücken) auf. Während Eckypateng eine Mischung aus Funk und Rock spielen, stehen die anderen beiden Acts für Punk und Alternative Rock. Der Eintritt beträgt fünf Euro, Einlass ist um 19.30 Uhr.

Ebenfalls am Samstag steigt die dritte Zweibrücker Bluesnight in der ACH Eventhalle. Headliner des Abends sind Dynamite Daze um den schottischen Schlagzeuger Colin Jamieson. Die Band spielt einen Mix aus Garagenrock und Blues. Außerdem treten Tin Pan Alley und Catweazle auf. Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse zahlt man 18 Euro. Einlass ist um 19 Uhr.

Auch Sven Hieronymus, der Rocker vom Hocker von RPR 1, ist in der Stadt. Am Samstag tritt er um 20 Uhr mit seinem Programm „Als ob“ in der Festhalle auf. Das Besondere: „Aufgrund der zurzeit vielen verbalen oder auch körperlichen Angriffen/Übergriffen gegenüber unseren Ehrenamtlern“, schreibt der Veranstalter Kontrastbühne e.V., gibt es an diesem Abend spezielle verbilligte Ehrenamts-Tickets. Diese Eintrittskarten bekommt man bei Vorlage von Ehrenamtskarte oder Bestätigung der Hilfsorganisation direkt bei der Kontrastbühne (Email: info@kontrastbuehne.de). Einlass ist um 19 Uhr.

Das Wochenende wird dann am Sonntag abgeschlossen von Wille zur Macht. Das Duo tritt im Erdgeschoss des Gasthaus Sutter auf und präsentiert seinen avantgardistischen Mix aus sphärischen Klangflächen, gestapelten Loops und breitem Drone. Der Eintritt ist frei, los geht es um 19.44 Uhr.