| 19:54 Uhr

Polizei sucht drei Täter
Jugendliche prügeln Mann bei Handyraub krankenhausreif

Bei den Smartphone-Räubern (Symbolfoto) soll es sich um etwa 17- bis 18-Jährige handeln, die Polizei sucht Zeugen.
Bei den Smartphone-Räubern (Symbolfoto) soll es sich um etwa 17- bis 18-Jährige handeln, die Polizei sucht Zeugen. FOTO: Hauke-Christian Dittrich / dpa
Zweibrücken. Drei Jugendliche haben bei einem brutalen Überfall Samstagfrüh in Zweibrücken ein Handy erbeutet. Das Opfer, ein 21-jähriger Mann, wurde gegen vier Uhr in der Ixheimer Straße von den etwa 17- bis 18-Jährigen unter einem Vorwand angesprochen und im weiteren Verlauf mit Fäusten traktiert.

„Während der Körperverletzungshandlung kam es zum Raub des Handys“, berichtet die Polizei weiter. Nach Angaben des Geschädigten könne es sich um eine russische Tätergruppierung handeln. Der 21-Jährige wurde zur Behandlung ins Nardini-Klinikum gebracht. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, Telefon (0 63 32) 97 60, E-Mail: pizweibruecken@polizei.rlp.de.

(lf)