| 20:20 Uhr

Mit interessanten Referenten
Jugendkunstschultag am Mittwoch in Zweibrücken

Zweibrücken. (red) Um die gesellschaftliche Bedeutung von Kunst, Kultur und kultureller Bildung, auch in Jugendkunstschulen, geht es bei einer Tagung am Mittwoch, 16. Oktober, 10.30 bis 16.15 Uhr, in den Räumen des Kunstvereins Zweibrücken, Hofenfelsstraße 53. Veranstalter ist das Kulturbüro Rheinland-Pfalz der LAG Soziokultur & Kulturpädagogik.

In der Einladung heißt es: „In einer Zeit, in der unsere Gesellschaft und ihr politisches System zunehmend ins Wanken geraten, alte Gewissheiten zerbröckeln und lange geglaubte Haltungen und Werte in Frage gestellt und rechte Positionen scheinbar salonfähig werden, stellt sich die Frage zunehmend drängender: welche Aufgabe kommen hier Kunst und Kultur zu, die oftmals als Kitt der Gesellschaft definiert werden? Nicht nur dass Künstler*innen in ihrer Kunst politische Aussagen inszenieren, sondern es geht auch darum, welche Aufgabe den Kultureinrichtungen in der Vermittlung und Präsentation von Kunst und Kultur zukommen. Also den öffentlichen Institutionen wie den freien Trägern, somit auch den Jugendkunstschulen, die mit ihren niederschwelligen Formaten ja auch zum Ziel haben, möglichst viele Menschen aus unterschiedlichsten Schichten mit ihren Angeboten anzusprechen. Wo genau fängt dann politische Bildung an und hört die kulturelle Bildung auf, und welchen Weg gilt es sich anzunähern und sinnvolle Synergien zu erzeugen? Darauf will der Jugendkunstschultag eine Antwort geben.“

Zu Gast sind unter anderem Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, und Michael Au vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. Verschiedene Projekte der kulturellen und politischen Bildung werden von unterschiedlichen Referenten vorgestellt und in Kleingruppen aufgearbeitet.

Für den Jugendkunstschultag wird ein Kostenbeitrag in Höhe von 20 Euro (inklusive Mittagessen und Seminargetränke) erhoben. Die Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail an info@kulturbuero-rlp.de (mit Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail).