| 23:10 Uhr

Ire gewann drei Mal den Eurovision Song Contest
Johnny Logan ist Stargast des Stadtfests

 Johnny Logan tritt dieses Jahr auf dem Stadtfest in Zweibrücken auf. Er ist Stargast bei der 40. Auflage des Festes und wird zum Ende der dreitägigen Veranstaltung am Sonntag, 28. Juli, abends auf dem Alexanderplatz singen. Das Foto zeigt den Künstler, der auf eine Weltkarriere zurückblicken kann, bei einem Freiluft-Konzert mit Band. Hier schreitet der Ire durch die Zuschauerreihen – ein Sänger zum Anfassen.
Johnny Logan tritt dieses Jahr auf dem Stadtfest in Zweibrücken auf. Er ist Stargast bei der 40. Auflage des Festes und wird zum Ende der dreitägigen Veranstaltung am Sonntag, 28. Juli, abends auf dem Alexanderplatz singen. Das Foto zeigt den Künstler, der auf eine Weltkarriere zurückblicken kann, bei einem Freiluft-Konzert mit Band. Hier schreitet der Ire durch die Zuschauerreihen – ein Sänger zum Anfassen. FOTO: Krestine
Zweibrücken. Für das Jubiläums-Stadtfest 2019 ist dem Kulturamt ein Coup gelungen: Johnny Logan hat zugesagt, zum Abschluss des Fests am Sonntag, 28. Juli, aufzutreten. Logan ist Rekordsieger beim Eurovision Song Contest, er schrieb Welthits. Von Mathias Schneck

Der Eurovison Song Contest (ESC) 2019 ist in vollem Gang. Gestern Abend fand das zweite Halbfinale statt, am Samstag ist in Tel Aviv das große Finale. Seit 1956 gibt es diese Veranstaltung bereits. Und der Rekordsieger dieses international beachteten Wettbewerbs wird dieses Jahr auf dem Zweibrücker Stadtfest singen!

Die Rede ist von Johnny Logan. Dreimal hat der 1954 im australischen Frankston geborene Ire den ESC gewonnen – zwei Mal als Sänger, einmal als Komponist.

Ein echter Coup ist dem Kulturamt folglich mit der Verpflichtung Logans gelungen. Thilo Huble, Leiter des Kulturams, bestätigte gestern diese Merkur-Information. „Es ist richtig. Ich kann Ihnen bestätigen, dass wir eine entsprechende Zusage von Johnny Logan haben“, erklärte Huble unserer Zeitung. Der offizielle Vertrag mit dem Künstler stehe zwar noch aus, aber die Zusage stehe, seitens des Kulturamtes sei also alles klar.



Huble freut sich über die Zusage des weltbekannten Sängers. Was gab denn eigentlich den Ausschlag, Logan als Stargast zu verpflichten? „Johnny Logan gewann den ersten Grand Prix 1980 – dem Jahr, in dem das Stadtfest in Zweibrücken erstmals stattfand. Wir dachten, das sei eine schöne Reminiszenz anlässlich unseres diesjährigen Jubiläums“, berichtet Huble.

1980 wurde das Zweibrücker Stadtfest aus der Taufe gehoben – es hat sich zur wichtigsten Veranstaltung im jährlichen Kulturkalender entwickelt, rund 100 000 Besucher strömen Jahr für Jahr durch die Innenstadt, um das Musikprogramm und die kulinarischen Angebote zu genießen.

Das Geburtsjahr des Stadtfestes ist auch das Jahr, in dem die künstlerische Karriere Johnny Logans einen wichtigen Impuls erhielt. Damals eroberte er mit seinem Lied „What’s another year?“ (komponiert von einem Musiker-Kollegen) in Den Haag die Herzen des Publikums und gewann den Wettbewerb, der zu diesem Zeitpunkt noch „Grand Prix Eurovision de la Chanson“ hieß.

Im Jahr 1987 wiederholte Logan bei dem Europäischen Musikwettbewerb diesen Erfolg. In Brüssel sang er „Hold me now“ (diesmal aus eigener Feder) – abermals gewann er.

Dass er es auch als reiner Komponist kann, bewies der Ire 1992. Er schrieb für Linda Martin den irischen Beitrag „Why me?“ für den Song-Contest – das Lied landete auf Platz 1. Bereits 1984 war Logan als Komponist am ersten Platz vorbeigeschrammt: Damals schrieb er – ebenfalls für Linda Martin – das Stück „Terminal 3“, das in dem Wettbewerb auf Platz zwei landete.

Johnny Logan hat also ein Händchen für Hits und wird dies sicher auch bei seinem Auftritt auf dem Zweibrücker Stadtfest unter Beweis stellen. Huble bestätigt, dass Logan als Stargast zum Abschluss des Festes, am Sonntag, 28. Juli, abends gegen 21.30 Uhr auf dem Alexanderplatz auftreten wird. Es gebe eine Vorband, die, so Huble, „mit einem korrespondierenden Programm“, auf den Auftritt des Stars einstimmen werde.

Da sonstige Musikprogramm für das diesjährige Jubiläumsstadtfest sei teilweise noch in der Mache, sagte Huble. Fest stehe, dass es heuer wieder Musik auf neun Bühnen geben wird.

Im Internet haben sich jetzt schon Bands für die große Sause angekündigt. So spielen etwa die beliebten „Groovin’ Monkeys“ samstags, ab 20.30 Uhr, auf dem Schlossplatz; „From da Soul“ heizen sonntags, ab 20 Uhr, auf dem Hallplatz ein, die Rockband „Fat Cat“ tritt freitags auf.