| 22:30 Uhr

Championate und Fernseh-Promis
Volles Programm 2019 am Landgestüt

 Die einzigartige Lage und große Dimension des Landgestüts Zweibrücken offenbart sich am besten aus der Vogelperspektive.
Die einzigartige Lage und große Dimension des Landgestüts Zweibrücken offenbart sich am besten aus der Vogelperspektive. FOTO: cvw
Zweibrücken. Allein sechs Championate sind angesetzt. Pferdetrainer Bernd Hackl gastiert mit seiner Show „Kriegspfad“ für alle. Von Cordula von Waldow

Im kommenden Jahr wird die Südwestpfalz endgültig zum Reitermekka: Das Landgestüt Zweibrücken Zweibrücken entwickelt sich zunehmend zu einem beliebten Veranstaltungsort, sowohl für Zuchtveranstaltungen und Lehrgänge, vor allem jedoch für Sportveranstaltungen. Und dies bundesweit. Im kommenden Jahr finden (nach derzeitigem Stand) allein sechs Championate in Zweibrücken statt.

Die optimalen Bedingungen mit zwei nebeneinander liegenden Reithallen und zwei Plätzen sowie der benachbarten Rennwiese mit Geländehindernissen für Geländereiter und Kutschenfahrer, ausreichend Fläche für Stallzelte und Parkmöglichkeiten sowie eine gute Verkehrsanbindung machen das Landgestüt attraktiv für bundesweite Veranstaltungen. Dank einer Vielzahl engagierter Vereine finden sich ausreichend helfende Hände und nicht zuletzt auch großzügige Sponsoren, die solche Großveranstaltungen erst ermöglichen. Die Besucher von außerhalb sind begeistert von der einmalige Lage im Herzen der ehemaligen Herzogstadt mit ihrer Grünachse nur wenige Schritte von der Fußgängerzone entfernt.

Ganz neu ist im kommenden Jahr die Fjordpferdewoche, die mit einem Jugendcamp beginnt und einem dreitägigen, internationalen Turnier endet. Das 45-jährige Bestehen wird in diesem Rahmen mit einer Zuchtstutenschau gefeiert.



Ebenfalls zum ersten Mal ist Zweibrücken Gastgeber für das Süddeutsche Pony-Hallenchampionat, an dem sechs Bundesländer beteiligt sind. Mit der erstmaligen Ausrichtung der Landesjugendschärpe setzt sich die Tradition der Vielseitigkeitsveranstaltungen in Zweibrücken fort. Bereits zum dritten Mal werden die Pfalzmeisterschaften in Dressur, Springen und Vierkampf im Landgestüt ausgetragen. Auch der Deutsche Voltigierpokal, den die VRG als Titelverteidiger 2019 erneut ausrichtet, gehört bereits zu den Traditionsveranstaltungen. Seit vielen Jahren bereits ist in das Sommerturnier des Vereins für Pferdefahrsport Westpfalz auf der Rennwiese eine Pfalz- oder Landesmeisterschaft eingebunden.

Dazu kommen etablierte Veranstaltungen wie die Große Pferde-Gala mit jährlich mehr als 3000 Besuchern oder die beiden Islandpferde-Festivals im Frühjahr und Herbst. Premiere hat auch das Dressur-Turnier der DSG-Bliesgau bis zu Drei-Sterne-Niveau mit Grand Prix, das Mitte Februar in der großen Gestütsreithalle startet. Zum wiederholten Male laden die Distanzreiter zu ihrem Lehrgang „Fit for Run“ ein.

Erstmals zu Gast ist im kommenden Jahr Pferdeprofi Bernd Hackl mit seiner neuen Show „Kriegspfad für alle“. Auch der Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar kehrt mit seinen Veranstaltungen wie der Verbandshengstparade 2019 wieder ins Landgestüt zurück. „Das ist die vorläufige Übersicht mit den großen Veranstaltungen“, erwartet der scheidende Gestütsleiter Alexander Kölsch, wie in den vergangenen Jahren, noch eine Vielzahl weiterer Buchungen für Seminare, Sport- und Zuchtveranstaltungen.