| 21:07 Uhr

Hoosam Kassas neuer Oberarzt am Nardini-Klinikum

Zweibrücken. Hoosam Kassas ist als neuer Oberarzt in der Inneren Medizin 1 im Nardini-Klinikum St. Elisabeth Zweibrücken tätig. Laut Pressemitteilung des katholischen Krankenhauses ist Kassas zuständig für die Schwerpunkte Kardiologie und Pneumologie . Kassas ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Bad Bergzabern. red

Der 36-Jährige hatte in Damaskus (Syrien) Medizin studiert. Nach Deutschland kam er vor fast acht Jahren, um sich in der Inneren Medizin weiterzubilden. Nach Tätigkeiten in der Universitätsklnik Homburg und im Marienhaus-Klinikum Saarlouis hat Kassas im Westpfalzklinikum Kusel in der internistischen Intensivmedizin Erfahrungen sammeln können. Seine letzte berufliche Station war das Krankenhaus Bad Bergzabern, wo er in der Kardiologie und der Pneumologie gearbeitet hat.

Seine ersten Tage in Zweibrücken hat Kassas sehr positiv erlebt. "Die Mitarbeiter und Kollegen haben mich freundlich aufgenommen und unterstützen mich." In den nächsten Wochen wird er bei der Ärztekammer seine Prüfung in der Notfallmedizin machen, die Weiterbildung zum Facharzt für Kardiologie ist spätestens zum Jahresende abgeschlossen, so das Nardini.

Die Innere Medizin des Nardini-Klinikums Zweibrücken wird seit 2015 von drei Chefärzten geleitet. In der Inneren Medizin 1 sind Dr. Horst Winter und Dr. Matthias Stopp für die Schwerpunkte Kardiologie , Angiologie, Stroke Unit und Pneumologie zuständig, während Privatdozent Dr. Schiedermaier in der Inneren Medizin 2 für die Gastroenterologie, die Nephrologie und die Diabetologie verantwortlich ist, teilt das Nardini weiter mit.