| 22:40 Uhr

Umstrittenes Bauvorhaben
Möbelmarkt: Heute Fingerzeig für Truppacher Höhe?

Zweibrücken/Koblenz. Heute, 10 Uhr, fällt das Oberverwaltungsgericht in Koblenz möglicherweise ein Urteil mit Folgen für Zweibrücken. Ob es direkt verkündet wird, ist aber noch unsicher, so Gerichtssprecher Thomas Stahnecker. Von Eric Kolling

Es geht um die Pläne von André Kleinpoppen, einen Möbelmarkt in Bingen anzusiedeln. 45 000 Quadratmeter soll der umfassen, 2250 qm innenstadtrelevantes Randsortiment beinhalten. Der SGD Süd stutzte die Gesamtverkaufsfläche auf 22 000 Quadratmeter zurecht, das Innenstadtsortiment auf 2000 qm. Die Stadt Bingen, die den Riesen-Möbelmarkt will, war gegen diese Einschränkung vors Verwaltungsgericht gezogen und hatte verloren. Heute geht es in die Berufung. Kleinpoppen plant einen XXXLutz-Möbelmarkt in identischer Größe auf der Truppacher Höhe. Bis gestern hatte er, anders als schon mehrfach behauptet, immer noch kein Zielabweichungsverfahren bei der SGD Süd beantragt. Das erklärte SGD-Sprecherin Nora Schweikert auf Nachfrage.