| 20:17 Uhr

Metzgerei Grim
Heiner Grim ist frisch gekürter Fleisch-Sommelier

 Feinste Fleischspezialitäten aus dem Hause Grim.
Feinste Fleischspezialitäten aus dem Hause Grim. FOTO: Grim
Experte für die besten Fleischfasern und die raffiniertesten Schnitt-Techniken. Die Metzgerei Grim macht außerdem mit beim „einkaufsSTAR 2017“.

„Grillen ist mittlerweile ähnlich wie Flammkuchenessen“, erklärt Heinrich Grim, Inhaber der gleichnamigen Metzgerei am Busbahnhof. Hatte bisher jeder sein eigenes Steak auf dem Teller, werden jetzt Fleischstücke am Stück saftig gegrillt, in mundgerechte Häppchen aufgeschnitten und gemeinsam verzehrt. Währenddessen gart die nächste Portion auf dem Rost. „Spaß und Lebensfreude, Gemeinschaftssinn und Geselligkeit steigen damit“, weiß der Metzgermeister in sechster Generation. Er ist frisch gekürter Fleisch-Sommelier und kennt damit die besten Fleischfasern und die raffiniertesten Schnitt-Techniken, um selbst Feisch aus außergewöhnlichen Muskelpartien grillgerecht zu portionieren.

„Wir nutzen Fleischstücke aus innenliegenden, ungenutzten Muskelpartien, die immer butterzart werden“, verspricht der Fleischfachmann gesteigerten Genuss. „Essen war früher – heute wird degustiert“, sieht er Ähnlichkeiten mit einer Weinprobe. So lassen sich ganz unterschiedliche Fleischgeschmäcker entdecken – eine ganz neue, bewusste Art des Genießens. Natürlich sind die unterschiedlichen Fleischstücke ab sofort in der Traditionsmetzgerei zu erwerben. Hieß es früher „die Würstchen sind fertig, die Steaks brauchen noch“, rufe der Chef am Grill heute: „Die Cuscino sind fertig, danach gibt’s die Secreto und das Teres-Major braucht noch“. Von 80 Gramm bis zu Porterhouse- und Tomahawk-Steaks von 1200 Gramm kommen heute auf den hochwertigen Grill. Las-Vegas-Strip-Steak, FlatIron oder Spidersteak führen zu interessanten Gesprächen beim Einkauf.

„Daneben bieten wir natürlich die klassischen Varianten“, verspricht Heinrich Grim mit Blick auf die traditionelle Fußball-Grim-Elf aus Bratwurst rot-weiß und Steak, die Steaktüte, die beliebten Gyrosspieße oder die Spinat-Käse-Bratwurst. Dazu produziert die Grimsche Küche täglich feine Salate wie Cole Slaw, Kraut- oder Rohkost.



Abwechslungsreich und bequem lassen sich die Zutaten für einen spannenden Grillabend bei der Metzgerei Grim aus einer Hand einkaufen. Eine Auswahl luftgetrockneter Salami und Schinken dazu – fertig ist auch die Vorspeise.

Doch nicht nur zum Grillen, Braten, Kochen oder „Aufs-Brot-Essen“ lässt sich bei der Traditonsmetzgerei Grim mit dem Zweibrücker „einkaufsSTAR“ punkten. Auch jeder Genuss im angegliederten Bistro erhöht die Chance auf einen der schönen Gewinne. Das ‚Futterblatt‘, die Wochenspeisekarte mit den Tagesessen und den Aktionen, ist übrigens bei Geschäftsleuten der Umgebung ebenso beliebt, wie bei vielen Privatkunden. ⇥cvw