| 23:30 Uhr

Drogen und Waffen
Gut 30 Wohnungen nach Rauschgift durchsucht

Drogenfahnder der Kripo haben von Montag bis Mittwoch auf richterliche Anordnung mehr als 30 Wohnungen in Zweibrücken, Pirmasens und im Landkreis Südwestpfalz durchsucht. Sie wurden dabei von Beamten der Bereitschaftspolizei und von Diensthundeführern aus Kaiserslautern mit ihren Rauschgiftspürhunden unterstützt.

Zeitweise wurden die Maßnahmen durch Staatsanwälte aus Zweibrücken begleitet. Die Durchsuchungen richteten sich sowohl gegen Rauschgifthändler als auch gegen Abnehmer der Konsumentenebene, wie die Polizeidirektion Pirmasens am Donnerstag weiter mitteilte. „Es konnten erhebliche Mengen an Amphetamin und Cannabis, aber auch Mengen an Ecstasy aufgefunden werden“, schreibt die Polizei. „Außerdem wurden mehrere nach dem Waffengesetz verbotene Gegenstände sichergestellt.“