| 00:27 Uhr

Gruseliger Abend in der Innenstadt

 Auch wenn es viele mit Missfallen sehen: Das amerikanische Fest Halloween hat in Deutschland Fuß gefasst. Foto: dpa
Auch wenn es viele mit Missfallen sehen: Das amerikanische Fest Halloween hat in Deutschland Fuß gefasst. Foto: dpa
Zweibrücken. In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Am Montag, 31. Oktober, spukt es in der Zweibrücker Innenstadt. 130 leuchtend orange Kürbisse kündigen in diesem Jahr das Halloweenfest an. Für viele der kleinen Besucher beginnt die Halloweenfeier mit dem Kinderschminken des Stadtmarketings beim Friseur Rottmann ab 16 Uhr und bei Spielwaren Cleemann in der Hauptstraße

Zweibrücken. In wenigen Tagen ist es wieder soweit: Am Montag, 31. Oktober, spukt es in der Zweibrücker Innenstadt. 130 leuchtend orange Kürbisse kündigen in diesem Jahr das Halloweenfest an. Für viele der kleinen Besucher beginnt die Halloweenfeier mit dem Kinderschminken des Stadtmarketings beim Friseur Rottmann ab 16 Uhr und bei Spielwaren Cleemann in der Hauptstraße. Hier bekommt das gruselige Outfit seinen letzten Schliff.Die Weltmusikergruppe Traumzeit ist mit ihrem Walking-Act aus Musikern und Maskentänzern ab 17.30 Uhr in der Fußgängerzone unterwegs.

Ab 18. Uhr wird dann die Parole "Süßes oder Saures" in den Geschäften zu hören sein, denn die Kinder sind eingeladen, von Geschäft zu Geschäft zu wandern und sich kleine Geschenke abzuholen. Für viele gehört das Marshmallows-Grillen untrennbar zu Halloween dazu. Mitten in der Fußgängerzone, vor Thalia, ist hierzu der passende Grill aufgebaut. Das Team der Buchhandlung sorgt dafür, dass die Kinder ihre süße Leckerei selbst zubereiten können.

Viel zu erleben ist auch auf dem Alexanderplatz, da gibt es unter anderem Pfeilwerfen, ein Kinderkarussell und süße Leckereien wie zum Beispiel Mini-Donuts.



Der "Mund der Wahrheit" des Stadtmarketings ist auch in diesem Jahr vor dem Büro für Stadtentwicklung am Schlossplatz zu finden. Hier dürfen die Kinder ihre Hand in den römischen Mund legen und bekommen, wenn sie die Wahrheit sagen - so geht die Sage - dafür besondere Süßigkeiten. Gegen 19 Uhr endet die Veranstaltung mit der Feuershow der Gruppe Traumzeit auf dem Schlossplatz.

Wenn dann für die kleinen Geister langsam Zeit ist, nach Hause zu gehen, feiern viele erwachsene Halloweenfreunde noch in der Zweibrücker Gastronomie, die sich auf einen gruseligen Abend eingestellt hat. red