| 22:40 Uhr

Kommentar zu Verkehrskonzept für Zweibrücken
Für mehr Mobilität, nicht gegen Autos

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Die Forderung der Grünen nach einem neuen Verkehrskonzept für Zweibrücken war überfällig. Denn für Radfahrer sind die Verkehrswege in Zweibrücken bislang so schlecht, dass viel zu selten durch die Stadt geradelt wird.

Und auch im Busnetz klaffen Lücken. Der Grünen-Vorstoß hat diese Woche auf Facebook zwar teils heftige Kritik geerntet, weil manche Leute glauben, ihnen solle das Autofahren vergrämt werden. Dabei wollen die Grünen nur bessere Bedingungen schaffen, damit diejenigen, die nicht auf das Auto angewiesen sind, endlich gute Alternativen bekommen. Dagegen vernünftige Einwände zu finden, fällt mir schwer. Zumal ja sogar Autofans ein bisschen profitieren könnten, wenn mehr Leute Rad oder Bus fahren – durch weniger Staus.