| 22:00 Uhr

Auch Spider Murphy Gang kommt
Euroclassic meets Kool and the Gang

 Die Spider Murphy Gang („Skandal im Sperrbezirk“) ist einer der bekanntesten Bands der Neuen Deutschen Welle.
Die Spider Murphy Gang („Skandal im Sperrbezirk“) ist einer der bekanntesten Bands der Neuen Deutschen Welle. FOTO: Pressedownload Website
Bitsch/Zweibrücken. In Zweibrücken ist das Festival dieses Jahr besonders prominent besetzt. Zu den – teils wenig klassischen – Gästen gehört auch die Spider Murphy Gang. Von Fritz Schäfer

Mit Kool and the Gang (Foto auf Seite 1) und der Spider Murphy Gang gastieren am Sonntag, 8. September, und am Mittwoch, 18. September, zwei ganz bekannte Formationen im Rahmen des Euroclassic-Festivals in Zweibrücken. Auch sonst hat der Projektleiter, der Leiter des Zweibrücker Kulturamts, Thilo Huble, „auch in diesem Jahr ein Programm mit großer Qualität zusammengestellt“, sagte der Präsident der Verbandsgemeinde Bitscher Land, Francis Vogt, am Freitag bei der Vorstellung des Festivalprogramms in Bitsch.

Für Vogt ist das Festival ein fester Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Kommunen bei Kultur und Tourismus. Daran knüpfte die Blieskasteler Bürgermeisterin Annelie Faber-Wegner mit der Bemerkung an: „Das Festival ist ein Zeichen für ein gelebtes Europa. Mit dem Festival bauen wir am Haus Europa mit.“

„Das ist ein kultureller Glanzpunkt in der Region“, sagte der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land, Jürgen Gundacker. Um so viele „Highlights“ zu erleben, müsse man schon weit fahren. „Das Festival hat schon eine lange Tradition“, meinte Zweibrückens Oberbürgermeister Marold Wosnitza. Dabei seien „Modifikationen“ vorgenommen worden, die die Dynamik und den Zeitgeist reflektieren.



So sind die musikalischen Interpretationen des Festivalthemas „heimat/en“ so vielschichtig und bunt wie der Begriff selbst, sagte Huble. „Es gibt viele Blickwinkel auf das Thema.“ Der Projektleiter erinnerte an den Wandel des grenzüberschreitenden Festivals der Städte Zweibrücken, Pirmasens, Blieskastel sowie der Verbandsgemeinden Zweibrücken-Land und Bitscher Land von einem klassischen Musikfestival zu einem Musikfestival mit Zeitgeist, das die „Wurzeln nicht vergisst“.

Insgesamt 28 Veranstaltungen werden in den fünf Gebietskörperschaften in der Pfalz, dem Saarland und Lothringen geboten. Auftakt ist am Sonntag, 1. September, 18 Uhr, im Espace Cassin in Bitsch mit der baskischen Sängerin Anne Etchegoyen. Den Abschluss des Reigens bildet das Konzert der in Zweibrücken geborenen Pianistin Anny Hwang mit dem Sinfonieorchester der Universität des Saarlands am Donnerstag, 31. Oktober, 20 Uhr, in der Zweibrücker Festhalle.

„Kool and the Gang sind ein Höhepunkt“, hob Huble das Konzert der weltbekannten Soulformation besonders hervor. „Bei jedem Ton ist das Lebensgefühl der farbigen Gesellschaft spürbar“, sagte Huble. Und das Konzert der Spider Murphy Gang aus München sei „ein augenzwinkernder Beitrag“ der historischen Verbindung Zweibrückens mit Bayern. So passten auch die beiden Konzerte wie die übrigen sieben Veranstaltung in Zweibrücken zum Thema „heimat/en“.

In Zweibrücken gehören auch Pferde zur Heimat. Deshalb findet am Sonntag, 6. Oktober, eine Klassik-Pferde-Gala im Landgestüt statt. Und das Konzert des „hochgelobten“ schwedischen Männerchors Orphei Drängär sei ein Hinweis auf das Thema des nächsten Jahres: „Nordlichter“. Dabei informierte Huble, dass die Vertreter der Kommunen entschieden haben, das Festival für vier weitere Jahre fortzuführen.

In der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land werden die Zuhörer am 20. September, 19.30 Uhr, im Fabianstift Hornbach auf eine „musikalische Zeitreise ins Mittelalter“ mitgenommen, sagte Jürgen Gundacker. „Die A-Cappella-Nacht ist immer schnell ausverkauft“, sagte Faber-Wegener. Deshalb riet sie, sich bald Karten für das Konzert mit vier Gruppen am Donnerstag, 3. Oktober, 20 Uhr, in der Bliesgau Festhalle zu besorgen. Karten gibt es nach Auskunft Hubles ab Montag, 20. Mai. Der Vorverkauf läuft dann bei den beteiligten Kommunen oder auf www.merkur-kartenvorverkauf.de.

Auch beim Konzert des Euroclassic Festival-Orchesters am Sonntag 8. September, 18 Uhr, in der Pirmasenser Festhalle sollten die Musikliebhaber nach Aussage des Oberbürgermeisters Markus Zwick schnell zugreifen. „Die Konzerte des Orchesters sind immer ausverkauft.“

Bei den Konzerten im Bitscher Land erinnern die Künstler mit ihren Beiträgen an ihre Heimaten im Baskenland oder in Afrika, in der Klezmer- oder Sinti-Musik.

www.festival-euroclassic.de

 Die Pianistin Anny Hwang ist in Zweibrücken aufgewachsen.
Die Pianistin Anny Hwang ist in Zweibrücken aufgewachsen. FOTO: Yih-Hang Hans Hwang
 Kool and the Gang ist eine der bekanntesten Popsoul-Bands.
Kool and the Gang ist eine der bekanntesten Popsoul-Bands. FOTO: Pressedownload Website