| 22:12 Uhr

PWV Martinshöhe
Genüsslich den Pfälzerwald entdecken

 In Bruchmühlbach-Miesau feiert die Genusswanderung Premiere.
In Bruchmühlbach-Miesau feiert die Genusswanderung Premiere. FOTO: Sabine Hafner Fotograf Bruchmühlbach Pfalz
Martinshöhe. PWV Martinshöhe beteiligt sich an erster Genusswanderung in Bruchmühlbach-Miesau.

(red) Am Sonntag, 3. Juni, feiert die Genusswanderung in Bruchmühlbach-Miesau Premiere. Das Event wird gemeinsam von den Pfälzerwald-Verein-Ortsgruppen Martinshöhe und Vogelbach sowie der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau angeboten.

„Kulinarisch wandern und dies mit allen Sinnen erleben“, beschreibt Sigrid Odenwald, Vorsitzende des PWV Vogelbach, das Veranstaltungskonzept. „An vier Stationen warten auf die Wanderer verschiedene Leckereien, Wein und mehr. Der Eintritt ist natürlich frei“, so Odenwald.

Eine abwechslungsreiche 14 Kilometer lange Wegstrecke verbindet die vier Stationen. Diese ist an diesem Tag eigens für das Event ausgeschildert. „Jeder Besucher kann sich die Strecke individuell einteilen oder an einer der zwei geführten Wanderungen mit Wanderführern des PWV teilnehmen“, berichtet Bürgermeister Erik Emich. An Tausendmühle, Belzmühle, Fritz-Claus-Hütte und Hubertusbrunnen gibt es jedoch nicht nur kulinarische Spezialitäten. Künstler stellen bei „Kunst trifft Natur“ ihre Werke aus, der Musikverein Bruchmühlbach, der Chor „Come2sing“ und die „Schoppesänger“ aus Vogelbach, als auch die Sängerinnen Julia Odenwald und Sarah Schneider sorgen für ein musikalisches Rahmenprogramm.



In Geselligkeit die Natur erleben und in gemeinsamer Runde feiern heißt die Devise der ersten Genusswanderung. Ausgangspunkte für die Wanderung können sowohl Tausendmühle, Belzmühle als auch Fritz-Claus-Hütte sein. Parkplätze sind für die Besucher ausreichend vorhanden. Wer mit der Bahn anreist, kommt über einen 1,8 Kilometer langen Zuweg zur Tausendmühle.

www.tourismus-vgbm.de