| 20:08 Uhr

Heimatkalender vorgestellt
Gegenwart statt Vergangenheit

Rieschweiler-Mühlbach. Paul Wagner präsentiert wieder einen Heimatkalender von Rieschweiler-Mühlbach. Von Lothar Feldner

Der 83-jährige Paul Wagner kann es nicht lassen. Trotz Ankündigung, keinen Heimatkalender mehr anzubieten, hat er sich kurzfristig aufgrund zahlreicher Nachfragen entschlossen, wieder ein solches Werk aufzulegen. Diesmal hat er aber keine Fotos aus der Vergangenheit verwendet, sondern sich der Gegenwart gewidmet.

Angeboten wurde der Heimatkalender mit Bildern von Rieschweiler-Mühlbach plus Großraum Hitscherhof aus dem Schwarzbachtal vom Hobbyfotografen Paul Wagner selbst. Um den parallel laufenden Verkauf der kleinen Broschüre „Sellemols“ nicht zu stören, wollte Wagner zuerst den neuen Kalender im Selbstverlag anbieten, konnte aber noch vor dem Druckauftrag den Heimatverein als Herausgeber nennen. Der Kalender im DIN A4-Format, der für elf Euro erworben werden kann, zeigt im Duplexdruck 26 Bilder. Diese sind nach den Jahreszeiten ausgewählt.

Das Projekt, in kleinen Broschüren und mit alten Fotografien die Vergangenheit der einzelnen Straßen von Rieschweiler-Mühlbach lebendig werden zu lassen, hat er aufgrund seiner Kalender-Aktivitäten vorerst auf Eis gelegt. Dafür widmet er sich nach wie vor der Aktion „Sellemols“ des Heimatvereins, die von Gabriele Poller initiiert wurde. Inzwischen hängen an zahlreichen Stellen von Rieschweiler insgesamt 43 großformatige Fotos, von Wagner gesammelt und archiviert, die den Blick auf die Historie des jeweiligen Gebäudes und seiner ehemaligen Bewohner ermöglichen. Dazu gibt es ein Begleitheft mit einem Wegeplan samt Erläuterungen.