| 22:20 Uhr

Diesen Sonntag (4.11.)
Schauspielführung über Socken und Demokratie

Zweibrücken. Diesen Sonntag, 4. November, bietet das Zweibrücker Kulturamt wieder eine kostenlose Schauspielführung „Die Socken des Herrn Doktor Wirth“ an. Regina Wirth, die Witwe des Demokraten Dr. Johann Georg August Wirth, berichtet von den aufregenden Zeiten – als die deutsche Demokratiebewegung noch in den Kinderschuhen steckte und es noch wahre Helden gab.

Die Führung im Zweibrücker Stadtmuseum dauert etwa eine Stunde. Dank der Förderung durch die Siebenpfeiffer-Stiftung ist die Teilnahme kostenlos, der Besuch der Dauerausstellung im Stadtmuseum ist frei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, teilt das Kultur- und Verkehrsamt weiter mit.