| 00:00 Uhr

Firma Eckerlein erhielt Zuschlag bei Aufträgen

Zweibrücken. lokales Mühlstraße soll Fußgängerzone werden Die Stadtverwaltung vergrößert formal die Fußgängerzone. So soll infolge der Erneuerung 2013 das Endstück der Mühlstraße Richtung Schlossplatz als solche umgewidmet werden. Eric Kolling

Diese Maßnahme sei aus "Gründen des Gemeinwohls" wichtig, heißt es im Beschlussvorschlag für den Stadtrat am Donnerstag, 17 Uhr. Lebens- und Umweltbedingungen könnten verbessert, der Wohnwert gesteigert werden.

Migrationsbeirat: Wahl am 23. November

Der Beirat für Migration und Integration könnte sich am Sonntag, 23. November, neu aufstellen. An diesem Tag sollen die turnusgemäßen Neuwahlen nach Ablauf der fünfjährigen Amtsperiode stattfinden, wenn der Stadtrat am Donnerstag, 17 Uhr, zustimmt.

Firma Eckerlein erhielt Zuschlag bei Aufträgen

Die Firma Bau- und Möbeltischlerei Eckerlein um Geschäftsführer und Stadtrats-Mitglied Thomas Eckerlein hat im vergangenen Jahr Aufträge über Fensterbauarbeiten an der Hilgardschule und Instandsetzungsarbeiten des Sonnenschutzes am Rathaus erhalten. Hintergrund dieser Meldung, die am Donnerstag, 17 Uhr, den Räten vorgelegt wird: Einmal im Jahr muss das Gremium offenlegen, welche Verträge mit Rats- und Ausschussmitgliedern sowie Stadtbediensteten bestehen, die nichts mit dem normalen Job zu tun haben.

Mülldeponie: Terrag vertagt Entscheidung



Noch keine endgültige Entscheidung hat die Firma Terrag gestern darüber getroffen, wie es in Sachen Konditionierungsanlage auf der Mörsbacher Mülldeponie weiter gehen wird. Wie Firmen-Consultant Hubert Immesberger gestern Abend dem Merkur sagte, werde das Unternehmen voraussichtlich heute eine Erklärung darüber abgeben, ob sie den bestehenden Antrag bei der SGD Süd, in Mörsbach "gefährliche Stoffe" verarbeiten zu dürfen, ganz zurückziehen, neu stellen oder abändern wird.

Kultur Regional

Teller der Herzogin im Stadtmuseum zu sehen

Das Zweibrücker Stadtmuseum hat ab sofort ein weiteres barockes Kleinod in seiner Sammlung: Die Stiftung Karlsberger Hof stellt einen Teller der Herzogin Maria Amalia (1757 bis 1831) als Dauerleihgabe zur Verfügung. > Seite 19

Vereine

Nachwuchssorgen bei Wattweiler Feuerwehr

Mit rückläufigen Mitgliederzahlen kämpft die Freiwillige Feuerwehr Wattweiler. Auf Flyern weist sie nun auf ihre missliche Lage hin. > Seite 21