| 19:06 Uhr

Feiern in fröhlicher Runde

 Die Landfrauen (von links: Gertrude Stauch, Agnes Schwarz, Roswitha Müller, Inge Rendgen und Gertrud Reichert) in Aktion beim Sommerfest. Erich Flicker (vorne rechts) greift bei den Spezialitäten gerne zu. Foto: Margarete Lehmann
Die Landfrauen (von links: Gertrude Stauch, Agnes Schwarz, Roswitha Müller, Inge Rendgen und Gertrud Reichert) in Aktion beim Sommerfest. Erich Flicker (vorne rechts) greift bei den Spezialitäten gerne zu. Foto: Margarete Lehmann FOTO: Margarete Lehmann
Stambach. Am Sportplatz in Contwig feierten die Stambacher Landfrauen vergangenes Wochenende ihr Sommerfest. Wie jedes Jahr wurden selbstgemachte kulinarische Köstlichkeiten angeboten. Peter Fromann

Sommerfeste leben zu großen Teilen vom Sommer, vom Wetter mit all seinen verführerischen Attributen. Das galt auch für das Sommerfest der Stambacher Landfrauen am vergangenen Wochenende. Der Sportplatz liegt etwas abseits am Ortsende im Grünen. Vom Straßenlärm ist dort wenig zu hören. "Wir haben 55 Mitglieder, unter ihnen natürlich noch viele Gründungsmitglieder, uns gibt es seit 1979", sagt die Vorsitzende Gertrud Stauch.

Zu Gast ist Erich Flicker: "Die Landfrauen sind bekannt für gutes Essen, wie ja auch heute wieder zu sehen und zu schmecken ist. Da bin ich immer dabei", sagt er. Unter den Gästen ist auch Lothar Jetzschmann, Vorsitzender des Kaninchenzuchtvereins Stambach : "Zum einen bin ich hier, weil mir das Essen schmeckt, zum anderen aber auch, um meine Verbundenheit mit der Ortsgemeinschaft zu zeigen. Ich denke, es ist wichtig, dass sich die Vereine gegenseitig besuchen, das stärkt den Zusammenhalt im Ort."

Andererseits bieten die Vereine Veranstaltungen, die auch für Nichtmitglieder interessant sind. Die Landfrauen treffen sich alle 14 Tage im Sportheim Stambach . Auf dem Programm stehen Vorträge über Gesundheit, Soziales und andere aktuelle Themen, Werken, Handarbeit, Neues vom Kochen oder Traditionelles, das aufgewertet wird, Geselligkeit, Besuch von Musicals, Tagesausflüge in die Region, manchmal aber auch über drei Tage ins In- und Ausland. Außerdem führt der Verein noch eine Gymnastikgruppe.



"An die 25 Mitglieder besuchen unsere Veranstaltungen eigentlich immer. Auch die Fahrten werden gern wahrgenommen", heißt es vom Vorstand.

Am Weihnachtsmarkt beteiligt sich der Verein, wie auch an örtlichen Seniorennachmittagen. Zurzeit gibt es kein Programm, es sind Sommerferien, die bis Ende August andauern. Nach dem Mittagessen ging es beim Sommerfest mit Kaffee und Kuchen bis in den frühen Abend weiter. "Wir sind sehr zufrieden mit dem Tagesverlauf", sagt Gertrud Stauch abschließend.