| 22:43 Uhr

Fußball-Saarlandliga
FCH II verliert mit 1:5 bei SV Elversberg II

Zweikampf zwischen dem Elversberger Christian Frank und dem FCH-Spieler Joshua Penth.
Zweikampf zwischen dem Elversberger Christian Frank und dem FCH-Spieler Joshua Penth. FOTO: Markus Hagen
St. Ingbert. (mh) Chancenlos war Aufsteiger FC Homburg II bei seinem Spiel in der Saarlandliga im Mühlwaldstadion in St. Ingbert bei der SV Elverberg II. Mit 1:5 (0:4) verloren die Grün-Weißen von Trainer Andreas Sorg. „Die Niederlage war auch in der Höhe verdient. Elversberg war uns in allen Bereichen überlegen“, so Sorg enttäuscht. Von Markus Hagen

 Schon nach zwölf Minuten war die Partie zu Gunsten der SVE entschieden. Mit dem ersten Angriff führte sie durch Kai Merk mit 1:0 (10.). Eine Minute später klingelte es erneut im Kasten von FCH-Torwart Eric Höh. Wieder war Merk zur Stelle. Kaum 60 Sekunden später traf Moritz Göttel zum 3:0. Auch wenn der FCH durch Valdrin Dakaj eine gute Möglichkeit hatte, dominierte Elversberg nach Belieben. Nach einem Fehler von Höh köpfte Merk zum 4:0 (23.) ein. Der FCH war mit diesem Rückstand zur Pause noch gut bedient, weil Merk und Julian Schauer weitere SVE-Chancen hatten. Elversberg war auch in der zweiten Halbzeit besser und hatte weitere Möglichkeiten. FCH-Torwart Höh hielt seinen Kasten mit Paraden sauber. Der FCH kam nun wenigstens zu Möglichkeiten durch Meyer und Wunn, bis Höh beim 0:5 durch Moritz Göttel wieder nicht gut aussah. Der FCH verkürzte durch Tim Schneider (88.). Aus Gästesicht war dieses Spiel eine Lehrstunde.