| 23:20 Uhr

Antrag an Landesverein für Innere Mission
Synode geißelt Abrisspläne für Ex-Krankenhaus

Pfarrerin Silke Gundacker übt deutliche Kritik an den Abrissplänen.
Foto: leh/pmz
Pfarrerin Silke Gundacker übt deutliche Kritik an den Abrissplänen. Foto: leh/pmz FOTO: Margarete Lehmann
Zweibrücken. Die Protestantische Bezirkssynode hat sich gegen den geplanten Abriss des ehemaligen Evangelischen Krankenhauses und der Krankenhaus-Kapelle ausgesprochen. Pfarrer Thilo Brach aus Winterbach kritisierte, es sei ein schlechtes, ein falsches Signal an die Gemeindemitglieder, die Kapelle abzureißen, in der viele über Jahre Trost und Zuversicht gefunden hätten. Von Peter Fromann

Silke Gundacker, Pfarrerin in Contwig, erweiterte den Antrag dahingehend, dass dies nicht nur die Kapelle betreffe, sondern den gesamten Klinikbau. Die Synodalen stimmten mehrheitlich den beiden Anträgen zu, sowohl Klinik wie auch das komplette Gebäude zu erhalten. Und jetzt? Jürgen Neumann, Vorsitzender der Bezirkssynode: „Wir werden die Anträge weiterleiten an die Rechtsnachfolgerin des Landesvereins für Innere Mission, die Diakonissen Speyer-Mannheim und an den Landeskirchenrat.“ Pfarrerin Suse Günther rief zu einer Demo ähnlich wie vor drei Jahren beim Evangelischen Krankenhaus auf.