| 00:11 Uhr

So wirds Wetter
Es bleibt schwül und gewittrig

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Geringe Luftdruckgegensätze über Mitteleuropa sorgen weiterhin für eine windschwache Wetterkonstellation. Wegen der labilen Luftschichtung der Atmosphäre herrscht also auch in den nächsten Tagen eine explosive Luftmischung in unserer Region. In schwül-warmer Luft können sich also weitere teils kräftige Regengüsse und Gewitter entwickeln, die allerdings glücklicherweise nicht jeden treffen werden, dafür aber stellenweise Unwetterpotential in sich haben. Von Michael Agne

Mittwoch Nach Auflösung einiger Dunst- oder Nebelfelder strahlt zunächst verbreitet die Sonne. Gegen Mittag entstehen einige Quellwolken, diese sollten zunächst jedoch harmlos bleiben. Mit den Temperaturen geht es wieder in den sehr warmen Sommerbereich. Am Abend verdichtet sich die Bewölkung und es kann zu örtlichen Schauern und Gewittern kommen.

Donnerstag Am heutigen Feiertag dominieren die Wolken und es kann tröpfeln. Mit etwas sonniger Einstrahlung beginnt es in der schwül-warmen Luftmasse aber sofort zu brodeln und die Wolken schießen in die Höhe, werden dunkel und bedrohlich und produzieren teils kräftige gewittrige Regengüsse. Örtlich besteht Unwettergefahr mit Starkregen, Hagelschlag, sowie kleinräumigen Überschwemmungen.

Freitag Nach Auflösung morgendlicher Restwolken, sowie örtlichen Nebelgebieten, sticht die Sonne vom Himmel und produziert neue blumenkohlartige Wolken, aus denen sich wieder einzelne Schauer und Gewitter bilden können. Allgemein gilt jedoch, dass die Unwettergefahr heute deutlich niedriger ist, als am Vortag. Die Temperaturen bewegen sich noch im relativ angenehmen sommerlichen Bereich.



Samstag Heute strahlt für längere Zeit die Sonne. Zwar entwickeln sich am Nachmittag wieder einige mächtigere Haufenwolken, doch bleibt das Schauer- und Gewitterrisiko relativ niedrig. Allerdings dort wo sich eine Gewitterwolke zusammen braut, kann sie wegen schwacher Luftverteilung an Ort und Stelle stehen bleiben und sich abregnen. Es wird wieder sehr warm.

Sonntag Mit kräftiger sonniger Einstrahlung entwickeln sich im Tagesverlauf neue mächtige Wolkentürme, die örtlich wieder für kräftige Regenduschen sorgen können, auch Hagel ist möglich. Dennoch gilt die berühmte Regel, es wird bei weitem nicht jeden treffen. Die Temperaturen bleiben sehr hoch.

Weiterer Trend Auch in der neuen Woche bleibt es voraussichtlich sehr warm bis heiß und auch schwül mit Sonne, Wolken und zwischendurch auch möglicherweise teils kräftige Schauer und Gewitter mit Unwettergefahr.