| 20:25 Uhr

Im März geht es Schlag auf Schlag
Skate’n Fun ist für kommende Saison-Höhepunke gerüstet

 Vanessa Weimer schrammte mit einem vierten Platz beim Wiehl-Pokal nur knapp am Siegertreppchen vorbei.
Vanessa Weimer schrammte mit einem vierten Platz beim Wiehl-Pokal nur knapp am Siegertreppchen vorbei. FOTO: Skate’n Fun Saar-Pfalz
Zweibrücken. (red) Kürzlich nahmen einige Läufer des Zweibrücker Eiskunstlaufvereins Skate’n Fun Saar-Pfalz am Wiehl-Pokal in Nordrhein-Westfalen teil. Knapp am Treppchen vorbei schrammten Xenia Geld, Vanessa Weimer und Franziska Stierle in ihren unterschiedlichen Kategorien mit dem jeweils vierten Platz.

Nicolas Hutt gelang der Sprung auf Platz zwei. Und Eleni Anagnostakos konnte sich sogar gänzlich gegen ihre starke Konkurganz durchsetzen und landete oben auf dem Treppchen.

Diese positiven Platzierungen zeigen nicht nur, dass die Trainingsbemühungen der Saison bislang fruchten, sondern, dass alle Läufer auch außerhalb von Rheinland-Pfalz das Zeug haben, gegen die Konkurrenz aus den anderen Bundesländern zu bestehen. Das stimmt vor allem im Ausblick auf die noch anstehenden Wettkämpfe optimistisch, denn im März geht es Schlag auf Schlag zum Eislilien Cup in Diez am 7. März, am Wochenende um den 15. März nach Köln zum Dompokal oder wahlweise auch nach Darmstadt zum Frozen Cup, zum Bitburger Pokal am 22. März und schließlich zur rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaft nach Neuwied am Wochenende um den 28. März.