| 00:43 Uhr

Kolumne Unsere Woche
Eine unendliche Geschichte?

Mirko Reuther
Mirko Reuther FOTO: SZ / Lorenz, Robby
Hoffnung für Züge zwischen Zweibrücken und Homburg. So lautete eine Überschrift im Pfälzischen Merkur. Im Jahr 2005. Die Diskussion um die Reaktivierung der 1989 stillgelegten S-Bahnstrecke zwischen der Rosenstadt und Homburg gleicht einer unendlichen Geschichte. Von Mirko Reuther

Als der Südwestrundfunk vor kurzem meldete, dass die beiden Länder nun die Reaktivierungsverträge unterschrieben haben, schien das angesichts des bisherigen Planungsfortschritts wie ein Quantensprung. Doch zu früh gefreut: Es waren lediglich die nächsten beiden Planungsphasen eingeleitet worden. Aber zumindest die Nutzen-Kosten-Berechnung, kann man sich doch sparen? Die Wirtschaftlichkeit ist dem Projekt doch bereits 2015 bescheinigt worden! Das ist richtig, die Prüfung muss nun allerdings aktualisiert werden. Dann folgt noch das Genehmigungsverfahren beim Eisenbahnbundesamt. Und aus dem Saarland, das das Projekt seit jeher stiefmütterlich behandelt, wurde jüngst mit einem potenziellen Veto der Rechnungshöfe eine neue Hürde ins Spiel gebracht. Trotzdem: Wenn alles optimal läuft und die Bauzeit von zwei Jahren eingehalten werden kann, würden 2025 die Bahnen zwischen Zweibrücken und Homburg verkehren. 20 Jahre nach der hoffnungsvollen Überschrift im Merkur. Immerhin.