| 23:04 Uhr

Abiturfeier am Hofenfels-Gymnasium
Eine „tolle Zeit“ geht zu Ende

Die Abiturienten des Hofenfelsgymnasiums haben sich in Schale geworfen. Am Freitagmorgen bekamen sie ihr Zeugnis.
Die Abiturienten des Hofenfelsgymnasiums haben sich in Schale geworfen. Am Freitagmorgen bekamen sie ihr Zeugnis. FOTO: Jan Rio Krause
Zweibrücken. Ein Motto brauchten die Abiturienten des Hofenfels-Gymnasiums nicht, um am Freitag ihre Hochschulreife zu feiern. Jan Rio Krause

Ein Motto hatte der diesjährige Abiturjahrgang des Hofenfels-Gymnasiums nicht. „Wir feiern einfach nur und sind glücklich, unser Abitur in der Tasche zu haben“, sagt Jahrgangsstufensprecher David Bernhardt beim Abiball am Freitagabend. Am Morgen waren ihm und seinen 114 Mitschülern in der Aula das Abiturzeugnis überreicht worden, nachdem die Oberstufenleiterin Christine Orf und Schulleiter Werner Schuff die Schüler begrüßt hatten.

Die 63 Schülerinnen erzielten einen Notendurchschnitt von 2,42. Die männlichen Schüler waren mit 2,56 einen Tick schlechter. „Das ist jedes Jahr so“, sagte Orf. Der Gesamtschnitt sei mit 2,48 dennoch respektabel. Die Traumnote 1,0 erreichten Lena Stalter und Jonathan Hübscher. Orf kennt einige Schüler bereits seit der Mittelstufe. „Es war eine angenehme Stufe, auch wenn viele Minimalisten dabei waren“, flachste die Oberstufenleiterin.

David Bernhardt freute sich, Teil der Stufe zu sein: „Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Events wie der Kleinkunstabend und die Kursfahrt haben uns zusammengeschweißt. Ich habe hier sehr viele Freunde kennengelernt.“