| 23:14 Uhr

Eine quicklebendige Premiere

 Axel Stichler und Franz Krick erklärten Annett Dietze (von links) am VTZ-Stand in der Fußgängerzone, wie gesund das Radeln in der freien Natur ist. Foto: Norbert Schwarz
Axel Stichler und Franz Krick erklärten Annett Dietze (von links) am VTZ-Stand in der Fußgängerzone, wie gesund das Radeln in der freien Natur ist. Foto: Norbert Schwarz FOTO: Norbert Schwarz
Zweibrücken. Eine gut gefüllte Fußgängerzone, 30 Aktionsteilnehmer und 15 000 Gewinnspiel-Teilnehmer waren klare Zeichen: Die neuen dreitägigen Aktionstage „Zweibrücken gesund“ in der Innenstadt sind angekommen. Norbert Schwarz

Alljährlich am 7. April ist Weltgesundheitstag. Erstmals wurde jetzt auch in Zweibrücken mit einer dreitägigen Aktion daran angeknüpft: "Zweibrücken gesund".

Citymanagerin Petra Stricker sprach am Haupttag Samstag von einem vollen Erfolg. Diesen bewies nicht nur die sehr belebte Fußgängerzone am Samstag, sondern auch die Zahl der abgegebenen Gewinnspielkarten: 15 000 Stück waren in der Glücksbox, aus der Rosenkönigin Katrin am Stand des Citymanagements pünktlich um 13 Uhr mehr als 100 Preisgewinner zog.

Stricker: "Wer sich die Herkunftsorte der Gewinner anschaut, stellt fest, dass nicht nur viele Zweibrücker die Coupons ausfüllten. Zahlreiche Saarländer sind dabei und ein Gewinner kommt sogar aus Berlin." Blutdruckmessgeräte gab es ebenso zu gewinnen wie entspannende Nackenrollen oder einen Aufenthalt in einem Kurhotel in Bad Ems.

26 Unternehmen im Stadtgebiet hatten von Anfang an ihre Teilnahmebereitschaft an diesen ersten Zweibrücker Gesundheitstagen bekundet, dass sich zwischendurch weitere einklinkten" und die Zahl auf rund 30 erhöhten, runde die positive Gesamtbilanz zusätzlich ab, so Stricker. "Das Gemeinsame stand im Vordergrund, wir wollen gemeinsam etwas bewegen und das ist gut rübergekommen", zieht die Citymanagerin ein erstes Fazit. Stricker freute sich insbesondere über die Unterstützung der Vereine Werbegemeinschaft und "Handel in Zweibrücken ".

Max Fleischer aus Zweibrücken balancierte am Samstagvormittag bei "Runners Gym" auf der Scheibe und freute sich über einen dritten Platz bei den jugendlichen Teilnehmern.

Für Hans-Peter Sefrin aus Contwig waren die Aktionstage nicht nur informativ, sondern zudem aufschlussreich. "Es geht um die eigene Gesundheit - und da ist es auf keinen Fall verkehrt, mal durch solche geballte Information sensibel zu werden." Das Leitmotiv für die ersten Zweibrücker Gesundheitstage ist von den Mitstreitern ideenreich in der Schaufensterwerbung umgesetzt worden, Naturkostmarktbetreiberin Rita Graushaar etwa konnte auch dazu positive Kundenresonanzen vermelden.