| 16:41 Uhr

Auf frischer Tat ertappt
Einbrecher im DRK-Gästehaus

 ARCHIV - 08.10.2016, Baden-Württemberg, Rottweil: ILLUSTRATION - Ein fiktiver Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf (gestellte Szene).   (zu dpa: "Wohnungseinbrüche 2018 in Deutschland") Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 08.10.2016, Baden-Württemberg, Rottweil: ILLUSTRATION - Ein fiktiver Einbrecher hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf (gestellte Szene). (zu dpa: "Wohnungseinbrüche 2018 in Deutschland") Foto: Silas Stein/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Silas Stein
Mörsbach.  (red) Zwei Einbrecher hat das Personal des DRK-Gästehauses in Mörsbach am Dienstagmorgen gegen zwei Uhr auf frischer Tat ertappt. Aufgeschreckt worden waren die Mitarbeiter durch lautes Poltern. Sie suchten nach der Ursache und entdeckten dabei durch ein Fenster zwei Personen im Freien, die in auffälliger Weise um das Gebäude schlichen.

Daraufhin verständigte das Personal gegen 2.30 Uhr die Polizei. Als die eintraf, waren die Einbrecher bereits getürmt. Es wurde festgestellt, dass die beiden Einbrecher in zwei Büroräumen Schränke und Regale durchwühlt und eine Metallkassette mit einem niedrigen bis mittleren dreistelligen Bargeldbetrag entwendet hatten. In beide Räume waren sie von außen eingedrungen – einmal durch Aufhebeln der Terrassentür und einmal durch Aufhebeln eines Fensters.

Die Einbrecher werden wie folgt beschrieben: Täter 1: Khakifarbenes Oberteil, dunkle Hose, schlanke Statur, groß gewachsen. Täter 2: Trug dunkle Kleidung; keine weitere Beschreibung möglich

Hinweise an die Polizeiinspektion Zweibrücken, Tel. (0 63 32) 97 60.