| 10:59 Uhr

Ehepaar starb wohl an Rauchgasvergiftung

Welschbillig. Das bei einem Schwelbrand in Welschbillig im Landkreis Trier-Saarburg umgekommene Ehepaar ist wahrscheinlich an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Das geht laut Staatsanwaltschaft Trier aus dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion hervor. Es gebe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung, sagte gestern ein Sprecher der Behörde. Nach wie vor ungeklärt ist, warum der Brand ausbrach. Derzeit werde an einem Gutachten gearbeitet, erklärte der Sprecher. Das 82 und 83 Jahre alte Paar war am vergangenen Freitag tot in der eigenen Wohnung gefunden worden (wir berichteten). Das Feuer war laut Polizei außerhalb des Hauses nicht sichtbar und breitete sich nicht weiter aus. Ein ebenfalls in dem Haus lebender 60-Jähriger blieb unverletzt.

Das bei einem Schwelbrand in Welschbillig im Landkreis Trier-Saarburg umgekommene Ehepaar ist wahrscheinlich an einer Rauchgasvergiftung gestorben. Das geht laut Staatsanwaltschaft Trier aus dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion hervor. Es gebe keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung, sagte gestern ein Sprecher der Behörde. Nach wie vor ungeklärt ist, warum der Brand ausbrach. Derzeit werde an einem Gutachten gearbeitet, erklärte der Sprecher. Das 82 und 83 Jahre alte Paar war am vergangenen Freitag tot in der eigenen Wohnung gefunden worden (wir berichteten). Das Feuer war laut Polizei außerhalb des Hauses nicht sichtbar und breitete sich nicht weiter aus. Ein ebenfalls in dem Haus lebender 60-Jähriger blieb unverletzt.