| 16:47 Uhr

Edeka Ernst aus Zweibrücken gewinnt Mittelstandspreis

 Dieter Ernst, Geschäftsführer von EDEKA Ernst.
Dieter Ernst, Geschäftsführer von EDEKA Ernst. FOTO: Oscar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert
Zweibrücken. Edeka Ernst aus Zweibrücken zählt in diesem Jahr zu den Siegern des „Großen Preises des Mittelstandes“, der von der Oskar-Patzelt-Stiftung vergeben wird. red

Die Stiftung würdigt in ihrer Laudatio das Unternehmen und seinen Gründer Dieter Ernst als "feste Größe in der Einkaufslandschaft in Zweibrücken-Niederauerbach". Zudem lobt sie die hohe Innovationskraft im Warensortiment: Vegan lebende Kunden würden genauso fündig wie Allergiker und Muslime, da Kunden seit einiger Zeit bei Edeka Ernst auch auf ein umfangreiches Halál-Sortiment zugreifen können, so die Stiftung.
Seit seiner Etablierung hat sich das Unternehmen nicht nur vergrößert, sondern auch als attraktiver Arbeitsgeber in der Region etabliert, teilt die Stiftung mit. Das Unternehmen sei familiär geprägt, es werde Wert auf ein exzellentes Betriebsklima gelegt. So könnten sich die Beschäftigten neben regelmäßigen Firmenausflügen auch jedes Jahr über ein persönliches Geburtstagsgeschenk freuen. Edeka Ernst unterstützt zudem nicht nur die Tafel Zweibrücken, sondern auch viele weitere Einrichtungen wie die Stadt- und Jugendbücherei, den Tierschutzverein Zweibrücken, den Kinderschutzbund und das Technische Hilfswerk.
Edeka Ernst gehörte bereits im letzten Jahr zu den Finalisten des Preises. Damals lobte Zweibrückens Oberbürgermeister Kurt Pirmann das Unternehmen als "wichtigen Bestandteil des städtischen Lebens in Zweibrücken". Zudem profitierten Sport, Jugend und Vereine von großzügigen Förderungen, so Pirmann.
Die Oskar-Patzelt-Stiftung zeichnet jedes Jahr Unternehmen des Mittelstandes aus, die hervorragende Leistungen in den Kriterien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeitsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region und Service/Kundennähe und Marketing erbringen. Unternehmen können von Dritten nominiert werden und werden anschließend von einer Jury bewertet.

http://www.mittelstandspreis.com/