| 20:37 Uhr

Flucht, Drogen und Widerstand
Drogenbesitz und Attacke auf Polizisten

Am frühen Freitagmorgen, gegen 2.30 Uhr sollte ein Mann in der Fußgängerzone von Zweibrücken einer Personenkontrolle unterzogen werden. die Person vesuchte zu flüchten, konnte jedoch von den Beamten eingeholt und festgehalten werden.

Nachdem dem 22-Jährigen eröffnet wurde, dass er nun durchsucht werde, drohte er den Polizisten zunächst Gewalt an und versuchte anschließend, diese zu schlagen. Die Beamten konnten die Attacken abwehren und fanden bei der folgenden Durchsuchung mehrere Formen von Betäubungsmitteln. Eine Strafanzeige gegen den 22-Jährigen und die Entnahme einer Blutprobe waren die Folge.