| 20:23 Uhr

HTW Saar
Dritter Platz bei Robonight für Helmholtz-Schüler

 Sie haben bei der Robonight der HTW Saar den dritten Platz geholt (von links): Jonathan Werner (6a), Felix Schweigmann (6a), Dennis Pink (6e).  Foto: Bell
Sie haben bei der Robonight der HTW Saar den dritten Platz geholt (von links): Jonathan Werner (6a), Felix Schweigmann (6a), Dennis Pink (6e). Foto: Bell FOTO: Bell
Zweibrücken/Saarbrücken. (red) Drei Sechstklässler des Zweibrücker Helmholtz-Gymnasiums haben jetzt bei der Robonight der HTW Saar in Saarbrücken unter dem Teamnaman HHG-Phönix den dritten Platz erreicht. Die Schüler hatten sich zuvor bei einem Vorentscheid für das Finale qualifizieren müssen.

Dort waren dann zehn Teams gegeneinander angetreten. Die Zweibrücker Schüler waren die einzigen Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz. Bei dem Wettbewerb mussten die Schüler ihren Roboter so programmieren, dass er drei Parcours absolvieren und dabei verschiedene Aufgaben erfüllen kann. Als Preis erhielt das Team, das nach Angaben der Schule zu den jüngsten im Feld gehörte, einen neuen Lego Mindstorms EV3-Roboter, mit dem sie weitere Wettbewerbe bestreiten möchten, außerdem wurden die Schüler und Lehrer zur Besichtigung des Mercedes-Benz Werks in Sindelfingen im Februar 2020 eingeladen, um Industrieroboter in Aktion zu erleben