| 16:08 Uhr

Zwei weitere Männer auf Beutezug in fünf Geschäften
Drei Kinder klauen im Outlet statt eiszulaufen

Der Nike-Store im Zweibrücker Fashion Outlet.
Der Nike-Store im Zweibrücker Fashion Outlet. FOTO: Lutz Fröhlich
Zweibrücken. Gleich zwei Mal musste die Polizei am Samstag wegen Ladendiebstählen in den Zweibrücker Fashion Outlet einschreiten. In einem Fall waren drei Kinder die Täter. „Durch ihre Eltern wurden ein 15-Jähriger sowie zwei 12-jährige Jungen an die Eislaufhalle in Zweibrücken gebracht“, berichtet die Polizei: „Nachdem die Eltern weg waren, begaben sich die drei Freunde in das Fashion Outlet Center und entwendeten gemeinschaftlich im Nike Store Bekleidungsartikel im Gesamtwert von 318 Euro. Die Eltern wurden über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und konnten ihre Kinder auf der Dienststelle in Empfang nehmen.“

Gleich zwei Mal musste die Polizei am Samstag wegen Ladendiebstählen in den Zweibrücker Fashion Outlets einschreiten. In einem Fall waren drei Kinder die Täter. „Durch ihre Eltern wurden ein 15-Jähriger sowie zwei 12-jährige Jungen an die Eislaufhalle in Zweibrücken gebracht“, berichtet die Polizei: „Nachdem die Eltern weg waren, begaben sich die drei Freunde in das Fashion Outlet Center und entwendeten gemeinschaftlich im Nike Store Bekleidungsartikel im Gesamtwert von 318 Euro. Die Eltern wurden über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt und konnten ihre Kinder auf der Dienststelle in Empfang nehmen.“

In dem anderen Fall hatte der Sicherheitsdienst des Centers einen Mann dabei beobachtet, wie dieser, ebenfalls bei Nike, zwei Hosen entwendete. Vor dem Laden wartete der Begleiter des Täters. Eine Überprüfung der beiden Männer durch die Polizei führte zum Auffinden von Diebesgut aus insgesamt fünf Geschäften im Wert von 135 Euro. Die Sicherheitsetiketten der Waren hatten die Täter vermutlich mit einer Zange entfernt, so die Polizei weiter.