| 00:00 Uhr

Die Große Pferdegala steht in den Startlöchern

Zweibrücken. Am Samstag, 7. März, um 19 Uhr beginnt die Große Pferdegala im Zweibrücker Landgestüt. Geboten wird ein Mix aus Schaunummern, Rassevorstellungen und Hengstschau. Zu sehen ist unter anderem die aktuelle Hengstkollektion der Zweibrücker Sportpferde. cvw

Alle Jahre wieder öffnet das Landgestüt Zweibrücken am ersten Märzwochenende seine Türen zur Großen Pferdegala. So heißt es am Samstag, 7. März, um 19 Uhr wieder "Manege frei!" für faszinierende und mitreißende Pferdemomente. Jährlich neu inszeniert, erwartet die Zuschauer ein Mix aus spektakulären Schaunummern, erstklassiger Hengstschau und interessanten Rassevorstellungen.

Neben der aktuellen Hengstkollektion der Zweibrücker Sportpferde sind viele andere Pferderassen wie Araber, Pfalz-Ardenner-Kaltblüter, Friesen, Isländer, Quarter, Spanier und verschiedene Ponyrassen zu erleben. Auch in diesem Jahr kann sich das Publikum wieder auf berühmte Stars der internationalen Pferde-Showszene mit neuesten Darbietungen freuen.

Unvergessliches Gänsehaut-Feeling verspricht Gestütsleiter und Organisator Alexander Kölsch. Er lädt ein: "Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Pferde und erleben Sie internationale Showstars, lokale Show-Talente, große Reitkunst und Traumpferde."

Karten für die Große Pferdegala in der beheizten Reithalle des Landgestüts Zweibrücken kosten je nach Sitzplatz-Kategorie 19 bis 39 Euro, Kinder bis zwölf Jahre erhalten eine Ermäßigung in Höhe von fünf Euro.

Die nummerierten Platzkarten für die Große Pferde-Gala am Landgestüt Zweibrücken sind unter www.lg-zw.de sowie erstmals auch beim Ticket-Service beim Pfälzischen Merkur erhältlich. Öffnungzeiten: Montag bis Freitag Vormittag von 9 bis 12.30 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstag auch nachmittags von 13 bis 16.30 Uhr. Allerdings ist die Geschäftsstelle am heutigen Fastnachtsdienstag ab zwölf Uhr geschlossen.