| 21:42 Uhr

Leserbrief
Die Aussicht qualmt mit

Rauchen im Schwimmbad

Endlich eine gute, wichtige, sinnvolle und vernünftige Entscheidung. Ein großes Lob dem, der dies vollbracht hat! Dachte ich. Da freute ich mich zu früh, glaubte zu früh an die Vernunft der Verantwortlichen, dabei wäre das die beste und intelligenteste Lösung dieses leidigen Problems gewesen, damit die Schwimmer endlich ohne Rauchluft ihre Bahnen ziehen können. Es heißt doch Schwimmbad, nicht Rauchbad, oder?

Wieviel Meter um das Becken darf jetzt nicht geraucht werden? Fünf Meter, zehn Meter? Idiotisch!

Es wurde die letzten Jahre trotz Verbotes in den Umkleidekabinen und Toiletten auch geraucht. Wenn die Badeaufsicht oben auf dem Podest sitzt und permanent raucht, was ganz bestimmt nicht vorteilhaft ausschauf, aber es stinkt über das ganze Schwimmerbecken. Im Hallenbad „Wellenbecken außen“ ist es noch toller, da sitzt die Aufsicht mit dem Hintern auf dem Tisch unmittelbar fast auf dem Becken rand und pafft frech das ganze Areal zu. Die Verantwortlichen haben mal wieder nur halb gedacht, wie so oft.



Dass der Qualm gesundheitsschädlich ist, weiß normal jeder Dumme. Auch um das Areal des Kinderbeckens gehört striktes Rauchverbot angeordnet.

Im Namen aller Schwimmer, welche sich schon jahrelang einqualmen lassen und sich von dem Gestank belästigt fühlen.

Renate Meier, Zweibrücken