| 22:21 Uhr

Stadtrat
Dettweiler: Laster nicht mehr durch Mittelbach umleiten!

Zweibrücken/Althornbach.   Voraussichtlich noch bis Jahresende ist die Ortsdurchfahrt von Althornbach (B 424) gesperrt. Das sorgt auch in Mittelbach für Ärger – denn über den Zweibrücker Vorort wird seit Mitte Mai der Verkehr Richtung Hornbach und Frankreich umgeleitet. Von Lutz Fröhlich
Lutz Fröhlich

Redakteur und Lokalreporter Zweibrücken

Für Laster solle eine andere Umleitung ausgeschildert werden, hat der Mittelbacher Ortsvorsteher Kurt Dettweiler (FWG) am Mittwochabend in einer Anfrage im Stadtrat vorgeschlagen. Denn dass auch der gesamte Schwerlastverkehr durch Mittelbach geleitet werde, sei „ein unmöglicher Zustand“ – vor allem, weil an einer Spitzkehre der L 465 sich entgegenkommende Laster große Probleme hätten. Auch Autos kämen „da nur im ersten Gang durch“. Es handelt sich um die Stelle an der Landesstraße zwischen Mittelbach und Altheim, wo ein scharfer Knick nach links Richtung Bickenaschbacher Hof und Hornbach führt. Da seien schon einige Laster hängengeblieben.

Auch Fußgänger auf den Bürgersteigen in der nicht besonders breiten Mittelbacher Ortsdurchfahrt würden durch die Laster gefährdet, so Dettweiler. Dabei wäre das Problem ganz einfach zu lösen, findet der Ortsvorsteher und FWG-Fraktionschef im Stadtrat: Man müsse nur die Autobahn-Abfahrt Hornbach/Bitche für Lkw sperren und diese stattdessen Richtung Flugplatz weiter und von dort über die L 700 fahren lassen. Bürgermeister Christian Gauf (CDU) sagte Dettweiler zu: „Wir haken beim LBM (Landesbetrieb Mobilität) nach, ob kurzfristig Abhilfe möglich ist.“