| 13:33 Uhr

Kontrolle
Der Führerschein bleibt erstmal bei der Polizei

Die Polizei kontrollierte am frühen Sonntagmorgen einen Autofahrer. (Symbolbild)
Die Polizei kontrollierte am frühen Sonntagmorgen einen Autofahrer. (Symbolbild) FOTO: Patrick Pleul / picture alliance / dpa
Zweibrücken. Zweibrücker Beamte bemerkten bei einer Kontrolle den Geruch von Alkohol bei einem 24-jährigen Autofahrer. Der bestand auf eine Blutprobe. Den Atemalkoholtest lehnte er ab. Von Evelyn Schneider

In eine Verkehrskontrolle ist ein 24-jähriger Autofahrer am frühen Silvestermorgen geraten. Der junge Mann war zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Frühlingstraße in Zweibrücken unterwegs. Wie die Polizei berichtet, nahmen die Beamten bei der Kontrolle einem Alkoholgeruch wahr. Nach entsprechender Belehrung lehnte der junge Mann einen Atemalkoholtest ab. Stattdessen bestand er auf die Entnahme einer Blutprobe. Führerschein und Fahrzeugschlüssel des 24-Jährigen blieben bei der Polizei.