| 21:18 Uhr

Denkmal-Tag stellt Genuss in Vordergrund

lokalesDenkmal-Tag stellt Genuss in Vordergrund Zweibrücken. "Historische Orte des Genusses", lautet in diesem Jahr das Motto des Tages des offenen Denkmals. Die Zweibrücker Festhalle zählt für die Veranstalter genau so darunter wie das Kloster Hornbach. Beide Orte öffnen am Sonntag, 13. September, ihre Türen für Besucher

lokalesDenkmal-Tag stellt Genuss in VordergrundZweibrücken. "Historische Orte des Genusses", lautet in diesem Jahr das Motto des Tages des offenen Denkmals. Die Zweibrücker Festhalle zählt für die Veranstalter genau so darunter wie das Kloster Hornbach. Beide Orte öffnen am Sonntag, 13. September, ihre Türen für Besucher. In der Festhalle sind Führungen und Ausstellungen geplant. In Hornbach werden ebenfalls Stadtführungen angeboten. Dazu gibt es eine Ausstellung über Hieronymus Bock. sf Weitere Infos im Internet unter www.tag-des-offenen-denkmals.deFrank Eschrich geißelt Auswüchse bei LeiharbeitZweibrücken. Frank Eschrich tritt bei den Bundestagswahlen in unserem Wahlkreis als Direktkandidat für die Linke an. Bei seinem Merkur-Besuch macht er klar, welche Themen ihm unter den Nägeln brennen: zum einen die Leiharbeit, bei der er "himmelschreiende" Auswüchse ausgemacht hat - zum anderen den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan, den seine Partei konsequent ablehne. > Seite 18 VereineDer Pfälzische Merkur als Zeitzeuge Zweibrücken. Welche Möglichkeiten gibt es, um die Vergangenheit sprechen zu lassen? Der Zweibrücker Fritz Stauch ist den Weg der Zeitungsrecherche gegangen. Um die Jahre 1914 bis 1918 zu beleuchten, hat er in alten Ausgaben des Merkur geblättert. Über seine Erkenntnisse berichtet er heute abend beim Historischen Verein in Zweibrücken. > Seite 24