| 20:27 Uhr

Veranstaltungen in der Region
Das Dschungelbuch, Equilibrium und Azubi-Speed-Dating

 Equilibrium ist eine deutsche Metal-Band aus Bayern. Am Dienstag treten sie in der Saarbrücker Garage auf.
Equilibrium ist eine deutsche Metal-Band aus Bayern. Am Dienstag treten sie in der Saarbrücker Garage auf. FOTO: Ester Segarra
Jeden Tag etwas erleben: Unsere Veranstaltungstipps der Woche von Freitag, 13. April, bis Donnerstag, 19. April.

Kaiserslautern: Freitag, 7. Februar, 8 Uhr, Sporthalle der BBS I Technik: „Azubi-Speed-Dating“. Ausbildungswillige Schülerinnen und Schüler haben bei der Berufsorientierungsmesse die Möglichkeit mit ausbildungssuchenden Betrieben zusammenzukommen. In diesem Jahr sind auf der Messe 31 Betriebe, Kammern und Institutionen aus Kaiserslautern und der Region vertreten. Highlight der Messe ist wie bereits im Vorjahr das „Azubi-Speed-Dating“. Hier können Jugendliche in einem zehnminütigen Kurzgespräch mit Personalverantwortlichen erste Kontakte zu einem Unternehmen knüpfen, unabhängig von Lebenslauf und Zeugnisnoten. Die Messe steht allen Interessierten offen. Geboten werden unter anderem auch vier Kurzvorträge zu Themen rund um die Berufsausbildung wie „Karrierewege mit Ausbildung“, „Studium oder doch lieber Ausbildung?“, „Lehre plus Hochschule und KOSMO: Dual studieren an der Hochschule in Kaiserslautern“ aber auch „Schulkarrieren – Vorstellung ehemaliger Schülerinnen und Schüler“.

Infos unter www.durchstarter.de. Anfahrt: Kaiserbergring 29, 67657 Kaiserslautern.



Kaiserslautern: Samstag, 8. Februar, 15 Uhr, Theodor-Zink-Museum: Der Regenbogenfisch. Im Stadtmuseum findet wieder eine Vorstellung der Veranstaltungsreihe „Theater im Museum (TIM)“ statt. Zu Gast ist dieses Mal „Der Regenbogenfisch“ mit der Freien Bühne Neuwied. In dieser Geschichte geht es um einen Fisch, dessen Schuppenkleid in allen Regenbogenfarben schillert. Der Regenbogenfisch wird von allen bewundert und ist sehr stolz auf seine Schönheit, doch teilen möchte er seine Glitzerschuppen nicht. Erst als er dadurch sehr einsam wird und dem weisen Oktopus von seinem Kummer erzählt, fängt er an umzudenken. Schließlich schenkt er jedem Fisch eine Glitzerschuppen und findet so neue Freunde, mit denen er letztendlich vergnügt zusammen im Meer herumschwimmt. Karten sind an der Museumskasse, Freitag von 10 bis 17 Uhr, oder Samstag von 11 bis 18 Uhr erhältlich.

Reservierungen unter Telefon (06 31) 3 65 23 27. Das Theaterstück ist für Kinder ab drei Jahren. Anfahrt: Steinstraße 48, 67657 Kaiserslautern.

Dillingen: Sonntag, 9. Februar, 10 Uhr, Stadthalle: Terraristikbörse. Zahlreiche Privatleute, Züchter und gewerbliche Anbieter präsentieren sich auf der Terraristikbörse Dillingen mit ihrem aktuellen Angebot an Reptilien und Amphibien sowie Fachliteratur und sämtlichem Terraristikzubehör. Die Börse bietet die Gelegenheit auf Gleichgesinnte zu treffen, sich auszutauschen, technische Neuheiten zu erleben oder Terrarientiere und Zubehör zu erwerben. Im Messeangebot sind Chamöleons, Leguane, Geckos, Spinnen, Schlangen, Nager, Mäuse, Igel, Schildkröten, Echsen, Insekten, Beleuchtung, Bodengrund, Futter und Terrarien.

Infos unter www.terra-saar.de und unter Telefon (06831) 64 33 55. Anfahrt: Pachtener Straße, 66763 Dillingen.

Kaiserslautern: Montag, 10. Februar, 9 Uhr, Fruchthalle: „Pasodoble“ – Ausstellung. Noch bis 9. April ist in der Fruchthalle die Ausstellung „Pasodoble“ mit Malereien von Stefano Cattaneo und Fotografien von Anja Klos zu sehen. Seit 25 Jahren bewegt sich Cattaneo in seinen Werken in einem Raum, in dem Verschwundenes und Verborgenes wiederzufinden ist, das in der heutigen schnelllebigen, oft oberflächlichen Zeit nicht im Vordergrund steht, das aber wert ist, nicht vergessen zu werden. Bei den Fotografien seiner Ehefrau Klos geht es zum einen um das Herausarbeiten von kleinen Einzelheiten aus einem bestimmten Motiv, und zum anderen um die Abstraktion bekannter Gegenstände, betrachtet durch transparente oder semitransparente Medien.

Die Ausstellung ist Montag, Dienstag und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr, Mittwoch von 9 bis 16 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr zu besichtigen. Anfahrt: Fruchthallstraße 10, 67655 Kaiserslautern.

Saarbrücken: Dienstag, 11. Februar, 18 Uhr, Garage: Equilibrium. Equilibrium ist eine deutsche Metal-Band aus Bayern. Sie spielt Symphonic Metal mit Einflüssen aus dem Power Metal und Melodic Death. Ihre ersten beiden Alben wurden aufgrund teils heidnischer Themen noch dem Pagan Metal zugeordnet. Selbst bezeichnet die Gruppe ihre Musik zudem als Epic Metal. Anlässlich der Veröffentlichung ihres neuen Albums „Renegades“ sind „Equilibrium“ auf Europatour. Als Direktsupport konnten die Hamburger Dark-Rocker von „Lord oft the lost“ gewonnen werden; als Opener werden die Melodic Deather „Nailed to obscurity“ und die Newcomer „Oceans“ fungieren.

Tickets unter www.ticket-regional.de, www.renegades-tour.com und unter Telefon (06 51) 9 79 07 77. Anfahrt: Bleichstraße 11-15, 66111 Saarbrücken.

Neunkirchen: Mittwoch, 12. Februar, 20 Uhr, Neue Gebläsehalle: Dominic Miller. Der „Stings Gitarrist“, Dominic Miller, kommt im Rahmen seiner „Absinthe“ Tour in die Gebläsehalle. Inspiriert von französischem Impressionismus und indigener argentinischer Musik zeigt sich der Gitarrist auf seinem neuen Album „Absinthe“, dessen Genuss garantiert keinen Kater zur Folge hat. Mit „Absinthe“ hat Miller ein Album geschaffen, das von einer wirklich besonderen Atmosphäre geprägt ist.

Tickets unter www.ticket-regional.de und unter Tel. (06 51) 9 79 07 77. Anfahrt: An den Hochöfen 1, 66538 Neunkirchen.

St. Wendel: Donnerstag, 13. Februar, 16 Uhr, Saalbau: Dschungelbuch – das Musical. In dem Wolfsrudel um Oberhaupt Akela, dem herzensguten Bären Balu und dem weisen Panther Baghira hat Mogli eine neue Familie gefunden, die ihm die Gesetze des Dschungels lehrt. Aufregende und große Abenteuer stehen bevor, denn Mogli trifft nicht nur auf eine wilde Affenbande, sondern auch auf ulkige Geier und die geheimnisvolle Schlange Kaa. Aber der Urwald birgt auch Gefahren: Der Tiger Shir Khan fürchtet seine Stellung als König des Dschungels und will das Menschenkind vertreiben. Mogli beginnt sich zu fragen, wo er eigentlich hingehört. Und als ihm dann noch das Mädchen mit der roten Blume begegnet, steht seine Welt endgültig auf dem Kopf. Im Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. Eigens komponierte Musicalhits, viel Spannung und Humor sorgen für ein unterhaltsames Live-Erlebnis für die ganze Familie. Mit großem Herz und viel Temperament setzt das Theater Liberi den zeitlosen Bestseller von Rudyard Kipling über das mutige Findelkind und den Dschungelbuch-Liebling Balu neu in Szene.

Tickets unter www.ticket-regional.de und unter Ticket Hotline (06 51) 9 79 07 77. Informationen im Internet unter www.theater-liberi.de. Anfahrt: Balduinstraße 49, 66606 St. Wendel.

 Mogli und seine tierischen Freunde: Das Dschungelbuch kommt als Familienmusical nach St. Wendel.
Mogli und seine tierischen Freunde: Das Dschungelbuch kommt als Familienmusical nach St. Wendel. FOTO: Nilz Boehme / NILZ BOEHME