| 22:21 Uhr

Bauredner Peter Moreno in der Zweibrücker Festhalle
Bauchredner mit Bananen-Striptease

 Puppe Erna mit ihrem Bauchredenschreiber Peter Moreno.
Puppe Erna mit ihrem Bauchredenschreiber Peter Moreno. FOTO: Margarete Lehmann
Zweibrücken. Der Comedian Peter Moreno begeistert 200 Fans in der Zweibrücker Festhalle. Von Peter Fromann

Manche Menschen reden ja mit dem Bauch besser als mit dem Kopf. Bauchredner Peter Moreno bewies das ganz souverän bei seiner „Bauch-Comedy – Lachen ist Programm“ am Samstagabend in der Festhalle, veranstaltet vom Zweibrücker Verein Kontrastbühne. Mit dem Kopf kann Moreno auch, stellt das aber etwas zurück in der Show, in der Aberwitz Trumpf ist und eben die Kunst, mit Bauchstimme tollste Akrobatik auf die Bretter zu bringen, zum Beispiel im Gespräch mit mehreren Personen, die stumm bleiben, Morenos Bauch leiht ihnen Stimme und viel Ausdruck. Die Dialoge lassen mitunter Tiefe vermissen, aber darauf kommt es hier nicht so an. Comedy mit Bauch ist Trumpf. Zum Beispiel beim Striptease der Banane. Wenn Moreno die Banane genüsslich schält, Geräusche inclusive, denkt das Publikum das Klischee zu Ende und die Banane sagt: „Habt Ihr noch nie eine nackte Banane gesehen?“ Überhaupt, viel Wortwitz kommt rüber, wie „Shalom heißt Friede, el shalom dann Elfriede“. Politik bleibt außen vor im Großen und Ganzen. Moreno ist, heißt es, dreifacher Weltmeister im Bauchreden, man glaubt es ohne weiteres immer mehr im Verlauf des Abends. Moreno bindet das Publikum mit ein, bittet Personen auch auf die Bühne, die tapfer mithalten, sie müssen nicht reden, das macht Morenos Bauch, sie pantomimen gewissermaßen nur, zur Freude der Zuschauer, die schier außer Rand und Band geraten. Sehr witzig Moreno als Porträtmaler (das Modell ein Zuschauer), der jede Frage vollkommen verwurschtelt, wirr und unverständlich antwortet, natürlich aus Morenos Bauch heraus, zudem verzieht die Zeichnung quicklebendig den Mund und rollt die Augen, ein wunderbarer Unsinn und Blödsinn, es ist zum Tränenlachen! Moreno spricht auch mit Puppe Erna, mit Banane Ilse, mit Schwein und Frosch, mit einem Teebeutel, dessen Badewasser die Teetrinker ja schlürfen, und mit einem Jackenärmel mit Glubschaugen. Vieles wird improvisiert, das macht’s noch lebendiger und unvorhersehbarer. Insgesamt eine meisterliche Show, auch wenn ein wenig Tiefsinn nicht geschadet hätte. Trump hätte wahrlich mehr als einen müden Satz verdient gehabt.