| 00:00 Uhr

CDU: Kein Gewerbe auf Truppacher Höhe

Zweibrücken. Die Zweibrücker CDU hat sich dagegen ausgesprochen, sich weiter um eine gewerbliche Nutzung der Truppacher Höhe zu bemühen. Fraktionschef Christoph Gensch sagte, Gewerbeflächen seien in und um den Flugplatz Zweibrücken ausreichend vorhanden. red

Ein weiteres Gewerbegebiet Truppacher Höhe zu entwickeln, mache aus Sicht der CDU keinen Sinn. "Ich begrüße insofern, dass wir im Rahmen der nächsten Sitzung des ZEF diskutieren, ob und wie es mit dem Projekt weitergeht", so Gensch als Reaktion auf eine entsprechende Äußerung von Zweibrückens Oberbürgermeister Kurt Pirmann (SPD ) am Samstag im Pfälzischen Merkur. Die CDU habe sich schon vor Monaten klar hinsichtlich einer alternativen Nutzung positioniert, "da schon absehbar war, dass das Gewerbegebiet auf der Truppacher Höhe nicht realisiert werden wird". CDU und Grüne hatten schon im vergangenen Jahr vorgeschlagen, auf dem Gelände eine Solaranlage zu installieren (wir berichteten). "Da die Wirtschaftlichkeit dieser Anlagen mittlerweile auf der Eigennutzung (Eigenverbrauchsanteil) und nicht auf Fördermitteln beruht, wären als unmittelbare Abnehmer die benachbarten Gewerbegebiete mit den Outlets, Terex und Kubota denkbar. Die dadurch mögliche nachhaltige, preisgünstige und langfristig preisstabile Möglichkeit der Energieversorgung erscheint hier als wichtiger Standortvorteil des Gewerbegebiets", so Gensch.