| 23:20 Uhr

Bundeswehr in Zweibrücken
Kommandeur: Dringender Sanierungsbedarf in Kaserne

 Oberstleutnant Markus Meyer sprach beim Zweibrücker Neujahrs­empfang für die Bundeswehr.   Fotos: Nadine Lang
Oberstleutnant Markus Meyer sprach beim Zweibrücker Neujahrs­empfang für die Bundeswehr. Fotos: Nadine Lang FOTO: Nadine Lang
Zweibrücken. Der Neujahresempfang der Stadt Zweibrücken wird traditionell gemeinsam mit der Bundeswehr ausgerichtet. Oberstleutnant Markus Meyer ging in seiner Rede zunächst auf eine Frage ein, die sich wohl viele Bürger stellten: Was hat die „äußere Sicherheit“ mit dem Leben der Menschen in Zweibrücken zu tun?

„Vielleicht handelt es sich nur um schreckliche Meldungen in den Nachrichten, die man spätestens bei den Sportmeldungen wieder vergessen kann? Nein, ist der Kommandeur des Fallschirmjägerregiments 26 überzeugt: Die Ereignisse der letzten Jahre zeigten, „dass die klassische äußere Sicherheit eine ganz direkte Auswirkung auf unser tägliches Leben hat: Weil die Instabilität, die um Europa herum existiert, Flüchtlings- und Migrationsströme auslöst. Weil unser Wohlstand von freiem Handel abhängig ist. Weil der Cyber-Raum und internationaler Terrorismus die Grenzen der klassischen inneren und äußeren Sicherheit immer weiter verwischen und Bedrohungen in unseren Alltag tragen.“

Diese Probleme anzugehen, dazu leisteten auch die Zweibrücker Bundeswehr-Angehörigen einen kleinen Beitrag. Derzeit dienten rund 90 davon im Irak und in Afghanistan. „Um uns auf solche Aufgaben gut vorzubereiten, bedarf es guter Ausbildung und den materiellen Voraussetzungen“, sagte Meyer. Materiell müssten sich die Voraussetzungen in der Niederauerbach-Kaserne aber „noch verbessern“. Der Kommandeur ist zwar „guter Hoffnung, dass wir noch im ersten Halbjahr 2019 unsere neue Sporthalle nutzen dürfen. Zudem sollen wir in diesem Jahr wieder eine Bewirtschaftung – den Regiments-Treff – und eine vorläufige Truppenküche bekommen. Aber weitere Schritte – insbesondere bei der Sanierung der Gebäude – sind dringend notwendig.“

(lf)