| 23:10 Uhr

50 000 Euro Schaden
Brand beim Imbiss Mulis Treff

Das Feuer bei Mulis Treff in der Landauer Straße .
Das Feuer bei Mulis Treff in der Landauer Straße . FOTO: Bernd Schaumburger
Zweibrücken. Der Imbiss Mulis Treff in der Landauer Straße nahe dem Freibad ist gestern komplett ausgebrannt. Polizei und Feuerwehr waren gegen 11.20 Uhr alarmiert worden.

Ursprung des Feuers war offenbar eine Friteuse. Das Feuer griff trotz der Löschversuche einer Mitarbeiterin auf den ganzen Imbiss über. Die Mitarbeiterin zog sich nach Polizeiangaben leichte Verbrennungen am Unterarm und eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Nach kurzer Untersuchung konnte sie das Krankenhaus glücklicherweise wieder verlassen.

Am Imbiss entstand nach Angaben des Eigentümers ein Sachschaden von etwa 40 bis 50 000 Euro. Brandursache war laut Feuerwehr ein technischer Defekt an der Fritteuse. Die Feuerwehr Zweibrücken Stadtmitte und die Löscheinheit Mörsbach waren zur Löschung des Feuers mit sechs Fahrzeugen und 20 Feuerwehrleuten im Einsatz. Der Umwelt- und Servicebetrieb Zweibrücken (UBZ) baute eine Wassersperre auf dem nahe gelegenen Schwarzbach auf. Während der Löscharbeiten war die Landauer Straße komplett gesperrt.