| 21:54 Uhr

So wirds Wetter
Bis Freitag bleibt es warm

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Die von den Azoren bis nach Mitteleuropa reichende Hochdruckzone bleibt für unser Wetter zumindest noch bis Donnerstag bestimmend, auch wenn sich heute eine schwache Störung mit ihren Wolkenfeldern bemerkbar machen sollte.

Auf Freitag scheint es eine Wetterumstellung zu geben, wenn ein zum Nordmeer ziehendes Tiefdruckgebiet mit auffrischendem Westwind wolkenreichere und kühlere Schauerluft im Gepäck hat. Das schon seit langer Zeit andauernde Sommerwetter in unserer Region bekommt also voraussichtlich am kommenden Wochenende einen größeren Einbruch.

Montag Der Tag startet freundlich mit reichlich Sonnenschein. Über Mittag ziehen einige dichtere Wolkenfelder über uns hinweg. Regen fällt aber nicht. Im Laufe des Nachmittags setzt sich wieder gelegentlich die Sonne durch.

Dienstag Heute scheint die Sonne für längere Zeit und mit den Temperaturen geht es bergauf. Nur einige harmlose Wolken zieren den blauen Himmel.



Mittwoch Nach einer zum Durchlüften geeigneten Nacht strahlt zunächst wieder die Sonne und heizt die Luft tüchtig auf. Zum Teil wird es auch schwül. Gegen Mittag bilden  sich daher mächtigere Haufenwolken, die aber nur einzelne Regengüsse produzieren.

Donnerstag Heute verwöhnt und nochmals ziemlich lange die Augustsonne und es wird wieder hochsommerlich warm. Ein etwas auffrischender Westwind kündigt dann zum Abend und in der Nacht auf Freitag örtliche Schauer und Gewitter an, die für Abkühlung sorgen.

Weiterer Trend Am Freitag vertreibt frischer Westwind die schwüle Hitze. Dazu gibt es neben reichlichen Wolken nur noch einige freundliche Phasen. Am Samstag wechseln sich Sonne und Schauerwolken miteinander ab. Am Sonntag scheint die Sonne vermutlich wieder länger.