| 23:10 Uhr

Berufsschüler danken Walter Rimbrecht mit Flashmob

 Nachdem der überraschte Schulleiter unter einem Vorwand ans Fenster gebeten wurde, sah er die Schüler im Hof mit den Luftballons. Rimbrecht, den man bisher noch nicht sprachlos gesehen hatte, war gerührt. Fotos: BBS
Nachdem der überraschte Schulleiter unter einem Vorwand ans Fenster gebeten wurde, sah er die Schüler im Hof mit den Luftballons. Rimbrecht, den man bisher noch nicht sprachlos gesehen hatte, war gerührt. Fotos: BBS
Zweibrücken. Die Schüler der BBS Zweibrücken haben ihren Ende Juli in den Ruhestand gehenden Direktor Walter Rimbrecht mit einem Flashmob (unangekündigte Aktion) verabschiedet. "Rimbrecht lag das Wohl der Schülerinnen und Schüler sehr am Herzen. red

Mit viel Verständnis, Toleranz und einem großen Gerechtigkeitssinn wollte er jedem Einzelnen die Schulbildung und somit die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen, sicherlich nicht immer ein leichtes Unterfangen", würdigten sie ihn und ließen auf dem Schulhof 100 Gas-Ballons mit guten Wünschen für Rimbrecht in die Luft steigen. "Die Schüler lagen Ihnen immer am meisten am Herzen und deshalb haben Sie sich stets für uns eingesetzt", dankte Schülersprecher Valerij Klejman.