| 23:10 Uhr

Vorschläge für Einfädelspur
UBZ: Autobahnamt hat seit Dezember Überflieger-Pläne

 Neu und schwungvoll, aber (noch) nicht verkehrssicher genug: die „Überflieger“ genannte Rampe vom Bubenhauser Kreisel zur A 8 in Zweibrücken.
Neu und schwungvoll, aber (noch) nicht verkehrssicher genug: die „Überflieger“ genannte Rampe vom Bubenhauser Kreisel zur A 8 in Zweibrücken. FOTO: Lutz Fröhlich
Zweibrücken. „Mit Verwunderung“ hat UBZ-Vorstandschef Werner Boßlet am Freitag kommentiert, dass laut Auskunft des Leiters des Autobahnamts Montabaur dort noch keine Planungs-Vorschläge des UBZ für den Bau der Einfädelspur vom Überflieger auf die Autobahn-Auffahrt Zweibrücken-Mitte vorlägen (wir berichteten).

Boßlet schreibt in seiner E-Mail: „Wir von unserer Seite können nur soviel dazu sagen, dass sämtliche Planungsunterlagen am 19.12.2019 dem Autobahnamt Montabaur nachweislich zugegangen sind und dort auch gelesen wurden. Da wir bis heute keine Antwort erhalten haben, bitte ich um Verständnis, dass wir auf weitere Anfragen erst dann reagieren können, wenn wir wissen, welche Variante das Autobahnamt akzeptiert.“

(lf)