| 22:37 Uhr

Baustellen
Behinderungen und Baustellen im Stadtgebiet

Zweibrücken. (red) In Zweibrücken wird auch in den kommenden Wochen fleißig gegraben, repariert und asphaltiert. Gestern hat die Stadtverwaltung eine neue Auflistung von Baustellen und kürzer andauernde Verkehrsbehinderungen durch Veranstaltungen im Stadtgebiet veröffentlicht:

Aus Sicherheitsgründen müssen die Arbeiten in der Gewerbestraße vor und im Kurvenbereich zwischen Anwesen 43 und der Kurve in Richtung Lidl von heute bis Freitag, 31. August, unter Vollsperrung ausgeführt werden. Danach werden die letzten Arbeiten in Richtung Oelwiese wieder unter halbseitiger Sperrung ausgeführt. Die Arbeiten haben sich insgesamt verzögert. Sie werden voraussichtlich bis Ende September dauern.

Am Mittwoch, 29. August, findet von 18 bis 20 Uhr wieder der jährliche Firmenlauf statt, zu dem nach Angaben der Stadtverwaltung etwa 1000 Teilnehmer erwartet werden. Die Strecke führt vom Schlossplatz über die Gutenbergstraße, die Gestütsallee beiderseits des Schwarzbachs und die Bleicherstraße zurück zum Schlossplatz. Der Start auf dem Schlossplatz erfolgt gegen 18.10 Uhr, nachdem die Busse durch die Gutenbergstraße vom Zentralen Omnibusbahnhof abgefahren sind. Beim Start sperrt die Polizei kurzfristig die Gutenbergstraße, damit der große Pulk auf der Straße bis zur Gestütsallee laufen kann. Da die Läufer in der Rosengartenstraße von der „Wittelsbacher Allee“ in den Schlossgartenweg die Straße queren, wird die Rosengartenstraße zwischen Saarland- und Gutenbergstraße in der Zeit von 17.30 bis gegen 20 Uhr gesperrt.

Das Helmholtz-Gymnasium veranstaltet am Mittwoch, 29. August, zwischen acht und 13 Uhr einen Sponsorenlauf in der Allee. Start/Ziel befindet sich auf der Freizeitanlage beim Schulhof des Gymnasiums: Die Teilnehmer müssen die Rosengartenstraße auf Höhe des Schlossgartenwegs queren. Dafür wird dieser Abschnitt der Rosengartenstraße voll gesperrt und ist von beiden Seiten als Sackgasse befahrbar. Die Parkreihen und der Parkplatz Heilig-Kreuz-Kirche sind von der Sperrung nicht betroffen. Außerdem wird der der Fußweg der Brücke über den Schwarzbach genutzt. Der Bereich wird mit Absperrband und Ordnern abgesichert.