| 21:00 Uhr

Karton auf Herd kokelt
Badeparadies und Altenheim wegen Rauch evakuiert

Stadtfeuerwehr­inspekteur Frank Theisinger.
Stadtfeuerwehr­inspekteur Frank Theisinger. FOTO: nos / Norbert Schwarz, Bildjournalist,
Zweibrücken. Mit dem Schrecken davongekommen sind gestern die Besucher und das Personal bei einem Feueralarm im Zweibrücker Badeparadies und dem Mörsbacher DRK-Gästehaus für Kurzzeitpflege. Gegen 13.30 Uhr löste im Hallenbad der automatische Brandmelder aus, nachdem es in der Küche des Aufenthaltsraums im Obergeschoss zu einem kleinen Feuer gekommen war. Von Eric Kolling

Vermutlich war ein Karton auf dem Kochherd in Flammen geraten und hatte gekokelt, erklärte Werner Brennemann, der Chef des Hallenbad-Betreibers, der Zweibrücker Stadtwerke. Wer ihn dorthin gestellt habe, sei unklar – viele hätten Zugang zu dem Raum. Die Bad-Angestellten hätten das Feuer nicht selbst löschen können, weshalb die Feuerwehr habe zur Tat schreiten müssen. „Wir haben das Feuer mit Wasser bekämpft“, so Stadtfeuerwehrinspekteur Frank Theisinger. Die Schwimmbadbesucher seien evakuiert, durch die Angestellten und DRK-Mitarbeiter an einen Sammelplatz gebracht und mit wärmenden Decken versorgt worden, so Brennemann. Verletzt wurde niemand. Auch größere Schäden seien keine entstanden: „Das ist marginal“, so Brennemann. Etwa eine Stunde habe der Löscheinsatz gedauert. Die Feuerbekämpfer waren mit acht Fahrzeugen und 32 Helfern im Einsatz. Warum so viele? „Das Hallenbad zählt wie die Krankenhäuser oder die Altenheime zu den schützenswerten Einrichtungen der Stadt. Sie sind im Alarmplan höher priorisiert. Da fährt gleich eine Armada hin“, sagt Theisinger und erinnert daran, dass das Hallenbad vor 30 Jahren abgebrannt war.

Nur wenige Stunden später gab es im Mörsbacher Altenpflegeheim einen Feueralarm. Weil gegen 16.30 Uhr in einer Mikrowelle ein erhitztes Kirschkernkissen zu rauchen begann, musste auch dieses Gebäude geräumt werden, erklärte Stadtsprecher Heinz Braun. Auch in diesem Fall sei weder jemand verletzt worden, noch sei Schaden entstanden. Nach einer halben Stunde sei der Einsatz beendet gewesen.