| 22:40 Uhr

Am 3. November Lesung in Contwig
Autorinnen geben vorweihnachtlichen Lesekalender heraus

Lichter im Advent
Lichter im Advent FOTO: Rhein-Mosel-Verlag
Contwig. Zu „Lichter im Advent – der etwas andere Adventskalender“ steuern auch Zweibrückerinnen Geschichten bei: Am 3. November Lesung in Contwig.

Vorweihnachtszeit ist Vorlesezeit. Die Tage werden kürzer, das Wetter schlechter. Da liefert der Rhein-Mosel-Verlag den passenden Lesestoff.  29 Autorinnen präsentieren in ihrer Sammlung „Lichter im Advent – der etwas andere Adventskalender“ Kurzgeschichten zur Advents- und Weihnachtszeit. Vertreten sind auch Merkur-Mitarbeiterin Nadine Lang und die Zweibrückerin Barbara Danner-Schmidt.

Natürlich wissen die beiden Herausgeberinnen Marion Bischoff und Gabi Schmid, dass der Advent 24 Tage hat. Doch 24 Geschichten waren ihnen zu langweilig, heißt es in einer Pressemitteilung. So beinhalte ihr Werk 29 Geschichten – für jeden Adventstag einen. Dazu vier Vorlesegeschichten für die Sonntage und eine Heilig-Abend-Lektüre vom Weihnachtsmann.

„Fantasiegeladen und voller Liebe, kriminalistisch und humorvoll, nachdenkenswert und immer hoffnungsvoll sind die Geschichten der Autorinnen, die sich zu einem Kreis von Schreibenden zusammengeschlossen und ein Werk für Jung und Alt geschaffen haben“, heißt es. Zugleich würden Leser der unterschiedlichsten Genres bedient, denn ebenso verschieden wie die schreibenden Damen seien auch die Geschichten, was den Reiz des Buches ausmache. Am Ende stehe die Hoffnung, was auch immer sie bedeute.



Das Buch könne „zum Wegbegleiter durch die Adventszeit“ werden und „die überraschenden Wendungen in den Geschichten bringen Abwechslung in die vorweihnachtlichen Tage“, versprechen die Macher.

Die Leser erführen, wo der Wunschbriefkasten zu finden ist und wie tief Weihnachtsengel fliegen können. Dabei gehe man beim Lesen auch auf eine große Reise, die von einem undefinierbaren Ort in Russland über eine Nordsee-Hallig und den Bremer Weihnachtsmarkt in die Eifel und von dort weiter in die Alpen führe.

Um möglichst vielen das Buch vorzustellen, geht eine Gruppe von je etwa fünf beteiligten Autorinnen mitsamt ihren Texten auf Lesereise. Beginnend an diesem Freitag, 2. November im Pfälzerwald um 19 Uhr: „Ein Abend wie bei Oma“ - Sängerheim Männerchor in Clausen (Eintritt: 10 Euro mit Abendessen), dann am Samstag, 3. November, 19 Uhr, „Lichter im Advent“ – Gemeindebücherei Contwig. Weiter führt die Reise über die Grenzen der Region nach Aschau im Chiemgau, Rosenheim, Brixen (Südtirol), Neu-Ulm, Bodenwerder, Neustadt am Rübenberge, Daun (Eifel), Nettersheim (Eifel) wieder zurück in den Pfälzerwald.